historisches Foto: Einsatzfahrzeug und Helfer im Stahlwerk Eisenhüttenstadt

Zeitzeugen des Deutschen Roten Kreuzes

Geschichte und Geschichten: Rotkreuzler erzählen und lassen ihre ganz persönlichen Erinnerungen, ihre Vergangenheit, lebendig werden. Entdecken Sie kleine und große Ereignisse der DRK-Geschichte.

historisches Foto: Rotkreuzschwester verabreicht einem Baby Medizin

Das Projekt

Wie können wir die Erinnerungen der ersten Nachkriegsgeneration von Rotkreuzlern bewahren? Aus dieser Frage entstand das Zeitzeugenprojekt.

Das Projekt
Foto: Collage aus Zeitzeugen und Rotkreuzaktivitäten

Zeitzeugen nach Namen suchen

Finden Sie Zeitzeuginnen und Zeitzeugen des DRK anhand ihrer Namen.

Zeitzeugen nach Namen suchen
Foto: Collage aus Zeitzeugen und Rotkreuzaktivitäten

Nach Schlagworten suchen

Finden Sie Zeitzeuginnen und Zeitzeugen anhand von Orten, Ereignissen oder Einsatzbereichen.

Nach Schlagworten suchen

Aktuelles

DRK-Netzwerktreffen Oral History Ende Juni 2023

Am 29. und 30. Juni 2023 wird das inzwischen vierte DRK-Netzwerktreffen Oral History stattfinden. Ziel des Treffens – dieses Jahr im Rotkreuzmuseum Nürnberg – ist es, unterschiedlichen Akteurinnen und Akteure im DRK, die sich mit der Zeitzeugenarbeit beschäftigen, zu vernetzen und in Austausch zu bringen.

Dabei beschäftigen sich die Teilnehmenden vor allem damit, die Zeitzeugenarbeit dauerhaft im Verband zu etablieren. Auch die Verwendung der Interviews, insbesondere in der Kommunikation, kommt zur Sprache. Neben stattfindenden Workshops geben Referentinnen und Referenten Impulse für Diskussionen.

An einer Teilnahme Interessierte wenden sich per E-Mail an das Organisationsteam.

Unsere Zeitzeugen

Mitten im Schwarzwald wird Jutta Eisenblätter 1959 geboren. Wie bei vielen anderen steht ein Erste-Hilfe-Kurs am Beginn ihrer Rotkreuzlaufbahn.

Tische und Regale mit Fernmeldegeräten

Vom Kursleiter eines Erste-Hilfe-Kurses wird der 18-jährige Wolf-Ingo Heers für das DRK geworben – der Beginn eines bis heute andauernden Weges beim DRK.

DRKlerin in Einsatzausrüstung und Mikro

Das Rote Kreuz sei so wichtig wie die Feuerwehr, findet der Vater von Roswitha Heitzler und bringt ihren Bruder in die Feuerwehr, während sie zum Roten Kreuz kommt.

DRK-Schreibblock mit Slogan 'Aus Liebe zum Menschen'

Eher zufällig gelangt Marion Janßen zum DRK-Landesverband Oldenburg. Sie beginnt als Stenokontoristin wird später stellvertretende Landesgeschäftsführerin.

Verband-anlegen an einem Arm

Hans-Joachim Meyer, Jahrgang 1937, tritt als 20-jähriger Medizinstudent dem DRK-Kreisverband Münster bei und beginnt dort Erste-Hilfe-Kurse zu geben.

Karte auf dem Tisch Menschen drumherum

Andrea Stump-Duelch, Jahrgang 1960, studiert Sozialwesen in Coburg erhält schließlich die Möglichkeit, in die Migrationsarbeit beim DRK Aalen einzusteigen.

Über einen Erste-Hilfe-Kurs kommt Heinz-Wilhelm Upphoff zum DRK. Nach verschiedenen Gruppenführerlehrgängen wird er 1980, mit 27 Jahren, zum Kreisbereitschaftsführer.

Rettungsschwimmer im Wasser - Sicht von unten

Bereits sechsjährig tritt der 1962 in Idar-Oberstein geborene Ralf Wahn über die Wasserwacht dem Jugendrotkreuz bei und ist dort als Rettungsschwimmer aktiv.

Obwohl sie bereits ein Stipendium für ein Musikstudium hat, bewirbt sich Ingeborg Westphal um eine Ausbildung als Krankenschwester, um ihre kranke Mutter unterstützen zu können.

Mitten im Schwarzwald wird Jutta Eisenblätter 1959 geboren. Wie bei vielen anderen steht ein Erste-Hilfe-Kurs am Beginn ihrer Rotkreuzlaufbahn.

Tische und Regale mit Fernmeldegeräten

Vom Kursleiter eines Erste-Hilfe-Kurses wird der 18-jährige Wolf-Ingo Heers für das DRK geworben – der Beginn eines bis heute andauernden Weges beim DRK.

DRKlerin in Einsatzausrüstung und Mikro

Das Rote Kreuz sei so wichtig wie die Feuerwehr, findet der Vater von Roswitha Heitzler und bringt ihren Bruder in die Feuerwehr, während sie zum Roten Kreuz kommt.

DRK-Schreibblock mit Slogan 'Aus Liebe zum Menschen'

Eher zufällig gelangt Marion Janßen zum DRK-Landesverband Oldenburg. Sie beginnt als Stenokontoristin wird später stellvertretende Landesgeschäftsführerin.

Verband-anlegen an einem Arm

Hans-Joachim Meyer, Jahrgang 1937, tritt als 20-jähriger Medizinstudent dem DRK-Kreisverband Münster bei und beginnt dort Erste-Hilfe-Kurse zu geben.

Karte auf dem Tisch Menschen drumherum

Andrea Stump-Duelch, Jahrgang 1960, studiert Sozialwesen in Coburg erhält schließlich die Möglichkeit, in die Migrationsarbeit beim DRK Aalen einzusteigen.

Über einen Erste-Hilfe-Kurs kommt Heinz-Wilhelm Upphoff zum DRK. Nach verschiedenen Gruppenführerlehrgängen wird er 1980, mit 27 Jahren, zum Kreisbereitschaftsführer.

Rettungsschwimmer im Wasser - Sicht von unten

Bereits sechsjährig tritt der 1962 in Idar-Oberstein geborene Ralf Wahn über die Wasserwacht dem Jugendrotkreuz bei und ist dort als Rettungsschwimmer aktiv.

Obwohl sie bereits ein Stipendium für ein Musikstudium hat, bewirbt sich Ingeborg Westphal um eine Ausbildung als Krankenschwester, um ihre kranke Mutter unterstützen zu können.

Lernen Sie weitere Zeitzeugen kennen

Unterstützen Sie jetzt ein Hilfsprojekt mit Ihrer Spende