Knochenbrüche

Knochenbrüche und Gelenkverletzungen sind Verletzungszustände, die fast immer mit Schmerzen verbunden sind. Daher vermeidet die verletzte Person Bewegungen der betroffenen Gliedmaßen. Sie als Ersthelfer sollten grundsätzlich keine Bewegungsversuche unternehmen!

Erkennen von Knochenbrüchen / Frakturen

  • Schonhaltung des Betroffenen
  • Unnatürliche Lage betroffener Gliedmaßen
  • Bewegungseinschränkung oder Bewegungsunfähigkeit
  • Schmerz im Bereich des Bruches
  • Wunde, ggf. sichtbarer Knochen

Erste Hilfe bei Knochenbrüchen

  • Ruhigstellen.
  • Bruchstelle nicht bewegen.
  • Auf Schmerzäußerungen des Betroffenen achten.
  • Kein Einrenkungs- oder Bewegungsversuche unternehmen.
  • Offenen Bruch mit Wundauflage bedecken.
  • Schockbekämpfung.
  • Bei geschlossenem Knochenbruch kühlen mit nassen Tüchern oder Wasser.
  • Notruf tätigen.
  • Umpolstern der verletzten Gliedmaßen mit geeignetem Material, z. B. festgerollten Kleidungsstücken, Decken, Kissen, Sandsäcken oder Ähnlichem
  • Wünsche des Betroffenen nach Möglichkeit berücksichtigen.

Suche nach Haus- oder Facharzt

zum Anfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr

OK