Blutspendedienst des Deutschen Roten Kreuz Foto: A. Zelck / DRK e.V.
Sie befinden sich hier:
  1. Mitwirken

Blutspende

Täglich werden in Deutschland rund 15.000 Blutspenden benötigt. Die sechs DRK Blutspendedienste in Deutschland sorgen für eine sichere und gesicherte Versorgung mit Blut sowie Blutpräparaten rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr. Nachdem Sie Blut spenden sorgen wir für die notwendigen Tests und logistische Verteilung die garantiert, dass auch Sie im Notfall schnellsmöglichst Blutkonserven erhalten.

Helfen Sie uns mit einer Spende!

Jede noch so kleine Spende hilft dem DRK bei der Unterstützung von hilfsbedürftigen Menschen.

Blutspender sind ganz besondere Menschen, denn sie übernehmen mit ihrer Blutspende gesellschaftliches Engagement und damit Verantwortung. Ihnen gilt unser ganz besonderer Dank - Tag für Tag.

Mit Blut spenden Mut spenden.

Prominente deutsche Sportler setzen sich für die Blutspende beim Deutschen Roten Kreuz ein. Machen Sie es wie die Profis - werden Sie als Blutspender zum Mutspender!

Weltblutspendertag: Ehrung von 65 Blutspendern und ehrenamtlichen Helfern in Berlin

Am 14. Juni wurden insgesamt 65 besonders aktive Blutspender und ehrenamtliche Helfer aus ganz Deutschland in Berlin geehrt. 

Stellvertretend für jährlich rund 1,9 Millionen Menschen, die bei den Blutspendediensten des DRK ihr Blut spenden, gab es eine zentrale Festveranstaltung in der Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommerns und ein Gruppenfoto vor dem Berliner Dom. 

Darunter war Burkhard Kunkel, dessen Sohn Jens nach einem schweren Unfall 45 Transfusionen brauchte, woraufhin der Vater zum regelmäßigen Blutspender wurde. Jens Kunkel sprach auf dem Podium über seine Erfahrung als Transfusionsempfänger, der nur durch Blutspenden gerettet werden konnte.

Mit dabei: DRK-Botschafterin Carmen Nebel, Dr. Pirko Kristin Zinnow, Bevollmächtigte des Landes Mecklenburg-Vorpommern beim Bund, DRK-Vizepräsidentin Donata Freifrau Schenck zu Schweinsberg, DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters, Dr. Kirstin Stüpmann, Ärztliche Geschäftsführerin des DRK-Blutspendedienstes Mecklenburg-Vorpommern.

Alle Blutspenderinnen und Blutspender leisten mit ihrer Spendentätigkeit einen wichtigen Beitrag zur Behandlung und Heilung Schwerkranker in ihrer Heimatregion.  


Weltblutspendertag

Der Weltblutspendertag wird zu Ehren des Pioniers der Transfusionsmedizin, des Österreichischen Mediziners Karl Landsteiner (1868-1943), an dessen Geburtstag am 14. Juni international gefeiert. 2017 steht er weltweit unter dem einheitlichen Motto „What can you do? Give blood. Give now. Give often.“ – „Was kannst Du tun? Spende Blut. Spende jetzt. Spende regelmäßig.“  Im Jahre 2004 erstmals ins Leben gerufen, jährt sich der Internationale Weltblutspendertag in diesem Jahr zum 14. Mal. 

Karl Landsteiner entdeckte das AB0-System der Blutgruppen, welches die menschlichen roten Blutkörperchen in die verschiedenen Antigen-Eigenschaften A, B und 0 sortiert. Landsteiner erkannte auch, dass die Bluttransfusion zwischen Personen der gleichen Gruppe nicht zur Zerstörung der Blutzellen führt, wohl aber zwischen Personen verschiedener Blutgruppen. 1907 wurde die erste erfolgreiche, auf seinen Arbeiten basierende, Bluttransfusion durchgeführt. Bis heute bilden seine Entdeckungen die Grundlage der modernen Transfusionsmedizin. 


Angebotsfinder

Blutspende bei Ihrem Kreisverband vor Ort

zum Anfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr

OK