DRK-Präsidentin Gerda hasselfeldt auf der Bundesversammlung 2017 Michael Handelmann
Sie befinden sich hier:
  1. Presse

Aktuelle Pressemitteilungen

Sollten Sie Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema bzw. Schlagwort suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Helfen Sie uns mit einer Spende!

Jede noch so kleine Spende hilft dem DRK bei der Unterstützung von hilfsbedürftigen Menschen.

Kenia: Gewalt erschwert humanitäre Hilfe

Presseinformation 05/08

Das DRK fordert alle politischen Kräfte in Kenia auf, die Gewalt einzudämmen und Transporten mit humanitärer Hilfe Zugang zu den Opfern zu gewähren. Abgeriegelte Gebiete und Straßenschlachten sind die größten Hindernisse für die Helfer. "Jetzt, da die Menschen mehr denn je unsere Hilfe brauchen, können wir sie nur schwer erreichen", sagt Dr. Dietrich Fischer vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) in Nairobi.

In Kenia versorgt das Rote Kreuz Vertriebene mit Lebensmitteln, Küchenutensilien, Handtüchern, Windeln und anderen Hilfsgütern. Drei mobile Gesundheitsstationen vom... Weiterlesen

Trauer im DRK: Ehrenpräsident Botho Prinz zu Sayn-Wittgenstein am Sonntag verstorben

Presseinformation 04/08

Der Ehrenpräsident des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), Botho Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Hohenstein, ist am Sonntag, 27. Januar, überraschend verstorben. Das Deutsche Rote Kreuz verliert damit einen seiner herausragenden Mitstreiter.

"Sehr viele Menschen im Roten Kreuz werden um Prinz Wittgenstein trauern. Seine Kompetenz und Warmherzigkeit haben ihn zu einem zeitlosen Vorbild für die Rotkreuzbewegung gemacht. Weit über die deutschen Grenzen hinaus hat er für die Schwachen der Gesellschaft gekämpft", so DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters. Prinz Wittgenstein wäre am 16.... Weiterlesen

Klimawandel: Größte Herausforderung für humanitäre Hilfe

Presseinformation 03/08

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) weist darauf hin, dass der Klimawandel die gesamte humanitäre Arbeit der Hilfsorganisation weltweit vor neue Herausforderungen stellt. So hat die Zahl der wetterabhängigen Naturkatastrophen seit 1990 von etwa 200 im Jahr auf jährlich fast 400 in den letzten beiden Jahren zugenommen. Immer öfter sind die Helfer nach Fluten, Dürren oder Erdrutschen im Einsatz. Rotes Kreuz und Roter Halbmond stellen sich darauf ein, die Folgen des Klimawandels für die Menschen "überlebbar" zu machen.

"Wir leisten mit Hilfe unserer Millionen Freiwilliger... Weiterlesen

Mosambik: Das Rote Kreuz versorgt evakuierte Familien nach Überschwemmungen

Presseinformation02/08

In Mosambik versorgt das Rote Kreuz Familien mit Zelten, Plastikplanen, Moskitonetzen und Matratzen in den Regionen Sofala, Manica, Inhambane, Zambezia und Tete. Nach schweren Überschwemmungen in den letzten Tagen mussten die Menschen ihre Häuser verlassen. Über 400 Freiwillige des Roten Kreuzes helfen bei den Evakuierungen und der Versorgung der Menschen.

Das Rote Kreuz in Mosambik geht momentan von etwa 60.000 betroffenen Menschen aus. Die Zahl wird sich voraussichtlich erhöhen, da mehr Regen in dieser Woche zu erwarten ist. Das DRK arbeitet seit 20 Jahren in... Weiterlesen

Kenia: Rotkreuzhelfer nach Unruhen im Einsatz

Presseinformation 01/08

Berlin - 500 Helfer des Kenianischen Roten Kreuzes sind nach Unruhen in Kenia im Einsatz. Seit Tagen leisten sie Erste Hilfe und bringen Verwundete in Krankenhäuser. Die Menschen weisen Schnittwunden von Macheten, Schussverletzungen und Verbrennungen auf. Über 100.000 Menschen sind von der Gewalt betroffen, viele davon obdachlos, nachdem ihre Häuser abgebrannt sind. Auslöser der Unruhen war das umstrittene Wahlergebnis von Dezember 2007.

Die ländlichen Regionen vor allem im Westen des Landes sind zurzeit nicht zugänglich. 40 Geländefahrzeuge und 50 Lastwagen des... Weiterlesen

Bangladesch: 40.000 Freiwillige Rothalbmondhelfer im Einsatz

DRK unterstützt die Katastrophen-Vorsorge Weiterlesen

In Mexiko und in der Karibik brauchen Hunderttausende Hilfe

DRK-Experte in die Dominikanische Republik gesandt Weiterlesen

Griechenland: Rotes Kreuz hilft Waldbrandopfern

Presseinformation 65/07

Das Rote Kreuz hilft den von den Waldbränden in Griechenland betroffenen Menschen mit Hilfsgütern und Personaleinsatz.

Tausende benötigen Hilfe. Das Griechische Rote Kreuz unterstützt und betreut die von Evakuierung Betroffenen, hat bereits Zelte und Betten zur Verfügung gestellt und entsendet medizinisches Personal zur Verstärkung in die Krankenhäuser der betroffenen Regionen. Für die durch die Brände obdachlos gewordenen Menschen werden außerdem Zelte, Decken, Nahrung und Küchensets benötigt. Es ist kein Ende der Waldbrände in Sicht, die Anzahl der Obdachlosen und... Weiterlesen

Malaria: Halbzeit UN-Millenniumsziele

DRK und DSW fordern mehr Engagement im Kampf gegen Malaria - Millenniumsziel 6 Weiterlesen

Neue Website zum Thema Malaria online

Drei von vier Malaria-Todesfällen in Afrika betreffen Kinder unter fünf Jahren Weiterlesen

Seite 90 von 91.

zum Anfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr

OK