Sie befinden sich hier:
  1. Hilfe weltweit
  2. Wo wir helfen
  3. Afrika

Südsudan: Verbesserung der Gesundheit von Frauen und Kindern

Der Südsudan ist der jüngste Staat der Welt. Nach mehr als 30 Jahren Bürgerkrieg feierte der Südsudan im Juli 2011 seine Unabhängigkeit und ist jetzt eine Nation im Aufbau. Trotz des Friedensabkommens und der erreichten Unabhängigkeit besteht weiterhin Konfliktpotential innerhalb des Südsudans und dem Nachbarn, Sudan, wo im Norden ein Konflikt im Grenzgebiet ausgebrochen ist.

Helfen Sie uns mit einer Spende!

Jede noch so kleine Spende hilft dem DRK bei der Unterstützung von hilfsbedürftigen Menschen.

Ein Indikator für die besorgniserregende Situation ist beispielsweise die hohe Kindersterblichkeit. So werden nur 121 von eintausend geborenen Säuglingen ihren fünften Geburtstag feiern können.

Trinkwassersituation und hygienische Bedingungen

Das Wasser- und Abwasserversorgungssystem ist nur mangelhaft ausgebaut. Es besteht ein hoher Bedarf an sauberem Trinkwasser. Brunnen versorgen im Allgemeinen einen Radius von ca. 700 Haushalten. Die Bewohner müssen weite Wege zurücklegen, um sauberes Trinkwasser zu erhalten. Nur 35% der Bevölkerung hat überhaupt Zugang zu Trinkwasser. Noch schwieriger sind die hygienischen Bedingungen. Nur 6% der Bevölkerung nutzen eine Latrine oder verfügen über eine solche. Zudem wissen sehr wenige Menschen in den dörflichen Gemeinden wie bestimmten Krankheiten hygienisch vorgebeugt werden kann.

Gesundheit von Frauen und Kindern

Die Bevölkerung wird in die Planung des Projekts von Anfang an mit einbezogen und in der Projektumsetzung selbst aktiv eingebunden. Das Projekt richtet seinen Fokus auf die Gesundheit von Frauen und Kindern. Speziell Frauen werden ermutigt positive gesundheitsfördernde Verhaltensänderungen vorzunehmen.

Das Ziel ist, den Dorfgemeindemitgliedern Informationen zum verbesserten Hygienemanagement zu vermitteln, die dann in der Gemeinde von den Dorfbewohnern entsprechend angewendet werden. Durch Anleitung und aktive Teilnahme der Erarbeitungsschritte der verschiedenen Stufen der Projektimplementierung durch die Dorfbewohner selbst, kann das Vertrauen der Bevölkerung und somit die Nachhaltigkeit gestärkt werden.

Hilfspaket
Ihre Spende hilft!

Mit 60 € helfen Sie, eine Familie für fünf Monate mit Hygieneartikeln zu versorgen.

Maßnahmen des Roten Kreuzes vor Ort

  • Kurse/Training von Rotkreuz-Gemeindevolontären in Hygienepromotion
  • Hygieneaufklärung in gezielten Gemeinden und Haushalten
  • Erarbeitung von Lehr- und Aufklärungsmaterialien für die freiwilligen Helfer und Gemeindemitglieder
  • Verteilung von Hygiene Kits und Geräten zum Toilettenbau
  • Ausbildung von Rotkreuz-Volontären in den Gemeinden
  • Ausbildung von Projektmitarbeitern durch Anleitung und der Teilnahme an Hygienepromotion-Seminaren und Erste-Hilfe-Kursen

Das Projekt

Region: Western Equatoria, Greater Mundri
Projektvolumen: 120.000 Euro
Finanzierung: Spenden
Partner: Südsudanesisches Rotes Kreuz


Helfen Sie mit!

Jede kleine Spende hilft den notleidenden Menschen dieser Welt!

Jetzt spenden!

zum Anfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr

OK