Ausschnitt Brief von Cläre Port

Brief der Oberin Cläre Port

Aus dem Nachlass der Rotkreuzschwester Herta Schulten, 1920 geboren, ausgebildet im Krankenhaus der Schwesternschaft Märkisches Haus in Berlin, stammt das folgende Dokument.

Es findet sich in einer Reihe von mehreren Rundschreiben der Oberin und Vorsitzenden der DRK-Schwesternschaft Märkisches Haus für Krankenpflege Berlin e.V. Cläre Port, die später die Leitung der Werner-Schule vom DRK übernahm und Vorsitzende der Oberinnen-Vereinigung wurde. Das Schreiben an ihre Schwestern von Ende November 1943, mitten im Zweiten Weltkrieg, beschreibt die unmittelbar zuvor erfolgte Zerstörung des Mutterhauses. Es illustriert zudem die nun auch auf Deutschland zurückwirkenden Kriegsfolgen für das Leben und Wirken der Rotkreuzschwestern.

Unser Archiv sammelt in geringem Umfang Dokumente, die nicht im Generalsekretariat entstanden sind. Dieser Bestand der Sammlungen und Nachlässen stammt zum Beispiel von Nachfahren ehemaliger DRK-Mitglieder bzw. von Personen, für das DRK gearbeitet haben.

Das historische Archiv im DRK-Generalsekretariat beherbergt verschiedenste Medien und Objekte. Gewinnen Sie hier einen Eindruck!

Unser Archiv sammelt in geringem Umfang Dokumente, die nicht im Generalsekretariat entstanden sind. Dieser Bestand der Sammlungen und Nachlässen stammt zum Beispiel von Nachfahren ehemaliger DRK-Mitglieder bzw. von Personen, für das DRK gearbeitet haben.

Das historische Archiv im DRK-Generalsekretariat beherbergt verschiedenste Medien und Objekte. Gewinnen Sie hier einen Eindruck!

Unterstützen Sie jetzt ein Hilfsprojekt mit Ihrer Spende