Grafik zum Jubiläum des historischen DRK-Archivs

Sammlungen und Nachlässe im historischen Archiv des DRK

Unser Archiv sammelt in geringem Umfang auch Dokumente, die nicht im Generalsekretariat entstanden sind. Dieser Bestand der Sammlungen und Nachlässen stammt zum Beispiel von Nachfahren ehemaliger DRK-Mitglieder bzw. von Personen, für das DRK gearbeitet haben.

In diesem Bestand befinden sich neben Schriftstücken auch Broschüren, Faltblätter, Ausweise, Postkarten, Fotos und vieles mehr. Einige ehemalige DRK-Schwestern haben sich beim Archiv gemeldet und ihm ausgewählte Habseligkeiten überlassen und dazu spannende Geschichten erzählt. Neben diesen privaten Überlieferungen bereichern auch historische Sammlungen von DRK-Gliederungen diesen Bestand.

Eine Auswahl der Objekte und Dokumente

Ausschnitt Brief von Cläre Port

Aus dem Nachlass der Rotkreuzschwester Herta Schulten, 1920 geboren, ausgebildet im Krankenhaus der Schwesternschaft Märkisches Haus in Berlin, stammt dieses Dokument.

historisches Foto: Waltraud Reuter mit Kleinkind im Arm

Die 1921 geborene Waltraud Reuter arbeitet einige Jahre als Rotkreuzschwester in Berlin-Lichterfelde und hinterlässt dem DRK ihren Nachlass.

Ausschnitt Brief von Cläre Port

Aus dem Nachlass der Rotkreuzschwester Herta Schulten, 1920 geboren, ausgebildet im Krankenhaus der Schwesternschaft Märkisches Haus in Berlin, stammt dieses Dokument.

historisches Foto: Waltraud Reuter mit Kleinkind im Arm

Die 1921 geborene Waltraud Reuter arbeitet einige Jahre als Rotkreuzschwester in Berlin-Lichterfelde und hinterlässt dem DRK ihren Nachlass.


Unterstützen Sie jetzt ein Hilfsprojekt mit Ihrer Spende