Freiwillige unter Kinder- und Erwachsenengruppe
DRK-Blog

Gemeinsam können wir helfen

Rotkreuz-Helfer berichten über ihren Einsatz

Wenn unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Auslandseinsatz einmal Zeit haben, dann halten sie ihre persönlichen Eindrücke für uns fest. Was sind die bleibenden Eindrücke, was sind die Herausforderungen, wenn man weit von Zuhause und unter schwierigen Bedingungen etwas erreichen will?

Erleben Sie mit unseren Auslandsdelegierten die Höhen und manchmal auch Tiefen der alltäglichen Arbeit in einer Hilfsorganisation und erfahren Sie, wie die praktische Arbeit vor Ort aussieht.

 - Christoph Dennenmoser - Ukraine
Christoph Dennenmoser war als DRK-Notfallsanitäter schon bei vielen Katastrophen im Ausland im Einsatz. Nach seiner Rückkehr aus der Ukraine berichtet er über die gute Zusammenarbeit in einem…
Ein Mädchen läuft eine Straße entlang und trägt zwei gelber Wasserkanister
 - DRK-Team - Jemen
Mit nur 12 Jahren hat die im Jemen lebende Seham eine sehr wichtige Aufgabe, auf die ihre ganze Familie angewiesen ist: Jeden Tag nimmt Seham ihre Plastikbehälter und wartet in einer langen Schlange,…
 - Katrin Heeskens, Sigrid Philippsen und Jennifer Ruoff - Slowakei
Kinderkrankenschwester Jennifer aus München, Krankenschwester Sigrid aus Stuttgart und die frühere Krankenschwester Katrin aus Bad Liebenzell waren alle schon für das DRK im Auslandseinsatz. Nun…
 - DRK-Team - Kirgistan
Mit dem Ende des Jahres 2021 fand auch das Projekt zur Einführung vorausschauender humanitärer Hilfe – Forecast-based Financing (FbF) – in Kirgistan und Tadschikistan seinen Abschluss. Ein Projekt,…
 - DRK-Team - Kirgistan
Nach monatelanger Wartezeit, mehrfachen coronabedingten Terminverlegungen und Bangen war es einer kleinen DRK-Delegation im Oktober endlich möglich, nach Kirgistan zu reisen und – unter anderem – Tash…
 - DRK-Team - Kirgistan
Wenn es um die vorausschauende humanitäre Hilfe geht, ist immer wieder die Rede von sogenannten Frühwarnprotokollen. Doch was hat es mit dem „frühen Warnen” auf sich und welche Dinge werden darin…
Explosion in Beirut: Im Hintergrund sieht man Rauchschwaden und zwei Sanitäter des Libanesischen Roten Kreuzes laufen nach rechts
 - Oana Bara - Libanon
Am 4. August 2020 um ca. 18:07 Uhr erschüttert eine gewaltige Explosion die libanesische Hauptstadt Beirut. Durch die Wucht und die Druckwelle wurden der Hafen zerstört und umliegende Gebiete schwer…