Foto: DRK-Versorgungszelt mit Flüchtlingen drum herum
KV Euskirchen/DRK GS

Hannelore Geberhardt: Mach etwas Sinnvolles

Hannelore Geberhardt wird am 3. Februar 1948 in Kiel geboren. Nach Abschluss der mittleren Reife an der Handelsschule absolviert sie eine Ausbildung zur Gehilfin in wirtschafts- und steuerberatenden Berufen. 1967 tritt in das Rote Kreuz ein, absolviert einen Erste-Hilfe-Kurs und eine Ausbildung als Sanitätsgehilfin.

Nachdem ihre Kinder das Schulalter erreicht haben, nimmt sie wieder eine Arbeit als Buchhalterin auf. Seit 1987 ist sie stellvertretende Bereitschaftsleiterin und Zugführerin in Kiel sowie Mitglied des Vorstandes. Sie ist bei zahlreichen Veranstaltungen im Sanitätsdienst und mit Kocheinsätzen aktiv, unterstützt Altkleidersammlungen, organisiert und plant die Einsätze der Bereitschaft und die dazugehörigen Übungen.

„Die Leute kamen über die Zäune“

Während im Herbst 1989 tausende Flüchtlinge aus der DDR auf dem Gelände der westdeutschen Botschaft in Prag Zuflucht suchen, reist sie als Teil einer kleinen Gruppe aus Schleswig-Holstein nach Prag und unterstützt als Helferin die Versorgung der Flüchtlinge auf dem Botschaftsgelände.

Das Gespräch mit Hannelore Geberhardt wurde im März 2019 in Dänischenhagen geführt.

Interview: „Mich hat die Kameradschaft beeindruckt“

zum Anfang