Frau mit Kind bei der Übung von Erste Hilfe
Strategische Partnerschaft

STADA und das DRK etablieren einen Gesundheitsfonds

Gemeinsam verfolgen STADA und das DRK das Ziel, allen Menschen den Zugang zu Gesundheit zu ermöglichen

Nach einer ersten erfolgreichen Zusammenarbeit von 2022 bis 2023, erweitern STADA und das DRK ihre Zusammenarbeit und rufen einen Gesundheitsfonds ins Leben. Ziel der strategischen Kooperation ist es, Lücken in der Gesundheitsversorgung zu schließen und so das Gesundheitssystem zu stärken.

DRK-Truck vor DRK-Generalsekretariat

Ganzheitliche Unterstützung der Gesundheit in Deutschland

"STADA immer DA". Getreu seinem Slogan weitet das Unternehmen ab 2024 seine strategische Partnerschaft mit dem DRK aus.

Die Vision: die ganzheitliche Unterstützung der Gesundheit, um mehr Zugang, Wirksamkeit und Anpassungsfähigkeit für Bedürftige, Fachpersonal und Ehrenamtliche zu schaffen.

Zwischen dem 1. Januar 2024 und dem 31. Dezember 2025 wird STADA Consumer Health Deutschland einen Anteil aus dem Verkauf des rezeptfreien STADA Generika-Sortiments in Apotheken bundesweit dem DRK übergeben.

Damit werden DRK-Projekte finanziert, die das Folgende ermöglichen:

  • die Sicherung der Gesundheitsversorgung für alle, mit der Unterstützung der DRK-Angebote für die Gesundheitsversorgung der Vulnerablen, die durch das soziale Netz fallen
  • die Gesundheitsvorsorge für alle dank der Entwicklung von Projekten zur allgemeinen Bevölkerungsgesundheitsvorsorge
  • die strukturelle Stärkung und Anpassung des Gesundheitssystems für sichere und effiziente Gesundheitsangebote
Portrait von Stephan Eder an Bürotür
Stephan Eder, Executive Vice President Europe & Germany bei STADA

Interview mit Stephan Eder

Executive Vice President Europe & Germany bei STADA

Stephan Eder verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Gesundheitsbranche. Seit 2020 gehört er zur globalen Geschäftsleitung von STADA und verantwortet die westeuropäischen Märkte und damit auch Deutschland. Bevor Stephan Eder zu STADA kam, war er in verschiedenen internationalen Führungspositionen bei Novartis, Sandoz und Hexal tätig.

DRK: STADA unterstützte bereits 2022-2023 das DRK. Warum haben Sie das DRK für diese Partnerschaft ausgewählt?

Stephan Eder: Bei STADA folgen wir täglich unserem Auftrag „Caring For People’s Health as a Trusted Partner”. Mit dem Deutschen Roten Kreuz haben wir einen vertrauensvollen und angesehenen Partner gefunden, mit dem wir gemeinsam die Gesundheitsversorgung vieler Menschen in Deutschland im Sinne unseres Auftrags verbessern können.

DRK: Sie haben sich dafür entschieden, die Partnerschaft zu erneuern und auszuweiten. Was waren Ihre Beweggründe?

Stephan Eder: Seit Beginn der Kooperation mit dem DRK im Juli 2022 konnten wir durch den Verkauf unserer STADA OTC Generika Produkte zahlreiche regionale Hilfsprojekte bei der Projektfinanzierung unterstützen. So kam seit Projektbeginn eine Unterstützungssumme in Höhe von 250.000 € zusammen. Mit diesem großen Erfolg im Rücken wollen wir unsere Partnerschaft langfristig ausbauen, um so nachhaltig zu einer ganzheitlichen Unterstützung der Gesundheit in Deutschland beitragen zu können.

DRK: Sie legen gemeinsam mit dem DRK den ersten Gesundheitsfonds auf. Was hat Sie an dieser neuen Form der Partnerschaft gereizt?

Stephan Eder: Diese neue Ausrichtung der Partnerschaft reizt uns natürlich in erster Linie, weil sie einen innovativen und ganzheitlichen Ansatz verfolgt. Denn der Gesundheitsfond greift auf drei Ebenen: wir schaffen damit weiterhin die Möglichkeit, DRK-Angebote für die Gesundheitsversorgung der vulnerablen Gruppen zu unterstützen, die durch das soziale Netz in Deutschland fallen. Darüber hinaus helfen wir, Projekte zu realisieren, die für die allgemeine Bevölkerung und Ehrenamtler zur Gesundheitsvorsorge beitragen. Zudem tragen wir mit unserer Unterstützung zur strukturellen Stärkung des Gesundheitssystems in Deutschland bei. Wir wollen so einen weiteren Beitrag zu sicheren und effizienten Angeboten für das Fachpersonal im Gesundheitsbereich leisten. Zusätzlich zu unserer Unterstützung des DRK leisten unsere Generika-Produkte durch ihre günstigen Preise bei Top Qualität ihren Beitrag dazu, die Kosten im Gesundheitswesen niedrig zu halten.

DRK: Was erwarten Sie von dieser strategischen Partnerschaft?

Stephan Eder: In erster Linie sehen wir uns als Gesundheitsunternehmen verpflichtet, zur ganzheitlichen Unterstützung des Wohlergehens der Menschen in Deutschland maßgeblich beizutragen. Mit je 2 Cent pro verkaufter Packung eines unserer STADA OTC Generika Produkte setzen wir uns gemeinsam mit dem DRK für gesundheitliche Chancengleichheit und Bevölkerungsschutz in Deutschland ein. Als Partner schaffen wir gemeinsam eine breite Aufmerksamkeit für gesellschaftsrelevante Initiativen und können so für deren Unterstützung werben.   

Kooperation 2022/23

Förderung der Gesundheit für Menschen ohne Krankenversicherung

Zwischen dem 1. Juli 2022 und dem 31. Dezember 2023 übergab STADA Consumer Health Deutschland einen Anteil aus dem Verkauf des rezeptfreien STADA Generika-Sortiments in Apotheken bundesweit dem DRK.

Dank der gesammelten Gelder wurden verschiedene Projekte aus dem DRK-Verband gefördert, die Unversicherten, Obdachlosen, Geflüchteten und Senioren einen Zugang zu Gesundheitsversorgung ermöglichen:

  • die Beratungsangebote und psychosoziale Betreuung von Geflüchteten mit Einschränkungen, Kindern, chronisch Kranken und Schwangeren in Traunstein, Bayern
  • der Gesundheitsfonds in Freiburg, um Menschen ohne Aufenthaltstitel oder ohne Krankenversicherung zu versorgen
  • die aktivierenden Hausbesuche in Baden-Württemberg, Hessen und im Saarland
  • der Kältebus in Wattenscheid, der auch als Krankentransport agiert
  • die Entwicklung und Etablierung einer festen Beratungsinstanz zum Thema Gesundheit mit regelmäßigen Sprechzeiten in drei Gelsenkirchener Stadtteilen: Hassel, Schalke-Nord und Ückendorf.
  • die Clearingstelle in Ulm
  • die Betreuung von schwangeren geflüchteten Frauen in Köln

Ihre Ansprechpartnerin

Violette Matuszewski

New Product Development

Telefon: 030 / 85 404 109
E-Mail: V.Matuszewski(at)drk.de

Weitere Informationen finden Sie hier: stada.de/gemeinsamgesundheitgeben

Das könnte Sie auch interessieren

Mit unseren Partnern realisieren wir innovative und spannende Kooperationen, um Menschen in Not zu helfen. Ob spontane Spendenaktion oder mehrjährige Partnerschaft: Gemeinsam finden wir das passende Engagement für Ihr Unternehmen!

DRK - Truck - Bühnenbild CSR Partner

Wenn zwei starke Partner ein gemeinsames Ziel verfolgen, dann ist auch der Erfolg größer. Erfahren Sie mehr über einzelne Kooperationen und lassen Sie sich von den folgenden Beispielen inspirieren.

Mit unseren Partnern realisieren wir innovative und spannende Kooperationen, um Menschen in Not zu helfen. Ob spontane Spendenaktion oder mehrjährige Partnerschaft: Gemeinsam finden wir das passende Engagement für Ihr Unternehmen!

DRK - Truck - Bühnenbild CSR Partner

Wenn zwei starke Partner ein gemeinsames Ziel verfolgen, dann ist auch der Erfolg größer. Erfahren Sie mehr über einzelne Kooperationen und lassen Sie sich von den folgenden Beispielen inspirieren.

Unterstützen Sie jetzt ein Hilfsprojekt mit Ihrer Spende