Elfriede Schröder-Püstow: Der Wunsch zu helfen

Elfriede Schröder-Püstow wird am 3. November 1940 in Schlesen, unweit von Kiel, geboren. Persönliche Erfahrungen lassen in ihr den Wunsch reifen, Menschen aktiv zu helfen.

Hilfe im Ausland

So entscheidet sie sich 1963 in die Kieler Heinrich-Schwesternschaft einzutreten und dort Kinderkrankenschwester zu lernen. Nach Ausbildung und ersten Arbeitsjahren treibt sie ihre Neugier und der Wunsch zu helfen auf mehrere Rotkreuz-Auslandseinsätze, u.a. 1968 in das Kriegsgebiet nach Biafra/Nigeria. Sie betreut dort ein Waisenheim mit über 400 Kindern und ist, inmitten des Elends, begeistert von deren Fröhlichkeit und Kreativität.

Interview mit Elfriede Schröder-Püstow

Das Gespräch mit Elfriede Schröder-Püstow wurde im August 2019 in Schlesen geführt.

Biafra: Eindrücke in Bildern

Das könnte Sie auch interessieren

Foto: Rotkreuzkrankenschwester beugt sich zu einem nigerianischen Kind

1968 | Unter Einsatz des Lebens

Foto: Rotkreuzkrankenschwester beugt sich zu einem nigerianischen Kind

1968 | Unter Einsatz des Lebens

Unterstützen Sie jetzt ein Hilfsprojekt mit Ihrer Spende