Sie befinden sich hier:
  1. Spenden
  2. Stiftungen

Die Stiftung Rotkreuz-Auslandshilfe - Hilfe zur Selbsthilfe

Die Rotkreuz-Auslandshilfe fördert Hilfe zur Selbsthilfe, um der Migration in Ländern, die von Katastrophen betroffenen sind, entgegenzuwirken. Die langfristigen Maßnahmen des DRK stärken die Resilienz der Menschen direkt in den Krisengebieten und machen sie über akute Notsituationen hinaus widerstands- und handlungsfähiger.

Nachhaltigkeit und Langfristigkeit sind das A und O in der Rotkreuz-Auslandshilfe. Deshalb fördern die Projekte der Rotkreuz-Auslandshilfe den Aufbau einer gewachsenen Infrastruktur, von der auch nachfolgende Generationen profitieren können. Das DRK arbeitet dabei eng mit den Mitarbeitern der nationalen Rotkreuzgesellschaften vor Ort zusammen.

  • Geförderte Projekte der Stiftung Rotkreuz-Auslandshilfe

    Die Stiftung fördert vor allem Projekte, die an den großen Spendenströmen vorbeigehen. Dabei stehen Maßnahmen der Katastrophenvorsorge und der langfristigen Entwicklungszusammenarbeit im Vordergrund. Sie sollen den Leuten in den betroffenen Gebieten eine stabile Lebensgrundlage garantieren und sie dazu befähigen, zukünftige Herausforderungen selbst zu meistern.  

    In 190 Ländern gibt es inzwischen eine nationale Rotkreuzgesellschaft. Das Deutsche Rote Kreuz verfügt dank dieses engmaschigen Netzwerks über alle relevanten Informationen über die jeweilige Krisenregion. So kann es Gelder und Maßnahmen gezielt lenken.

  • Erfolgreiche Projekte der Stiftung Rotkreuz-Auslandshilfe

    Bekämpfung der Armut von Frauen in Albanien

    Große Teile der Bevölkerung in Albanien leben auf dem Land und mehr als die Hälfte der Albaner leben in Armut. Aufgrund ihrer geringen Bildung und niedrigen sozialen Stellung trifft dies in besonderem Maße auf Frauen zu. Gemeinsam mit der Schwestergesellschaft, dem Albanischen Roten Kreuz, unterstützt das DRK Frauen in Albanien dabei, ihre Armut zu bekämpfen und mehr Gleichberechtigung zu erreichen. Die Rotkreuzhelfer arbeiten mit mit 120 Frauen im Alter von 18 bis 45 Jahren.

    Maßnahmen zur Bekämpfung der Dürre in Madagaskar

    Das DRK entwickelt mit den Akteuren in Madagaskar Strategien zur Bewältigung der Folgen des Klimawandels. Dazu gehören Maßnahmen zum Ausgleich von Ernteeinbußen und zur Gewinnung von genügend sauberem Wasser. Damit das gelingt, unterstützt das DRK Kleinbauern dabei, ihre Landwirtschaft an die veränderten Bedingungen anzupassen.

  • Wie und wo kann ich für ein Projekt der Stiftung Rotkreuz-Auslandshilfe spenden?

    Die Stiftung Rotkreuz-Auslandshilfe freut sich über jede Spende. Ihre Spenden werden einmal jährlich direkt zur Förderung der einzelnen Projekte ausgeschüttet. Sie können steuerlich geltend gemacht werden. Ihre Spende überweisen Sie bitte an:

    DRK-Stiftung Rotkreuz-Auslandshilfe            

    Berliner Sparkasse
    Bankleitzahl: 100 500 00 Kontonummer 190446676 
    IBAN: DE58 100 500 000 190 446 676

  • Was passiert mit Zustiftungen?

    Zustiftungen fließen direkt in das Kapital der Stiftung Rotkreuz-Auslandshilfe und bleiben unberührt. Den finanziellen Ertrag des Stiftungskapitals verteilt das DRK einmal jährlich an die einzelnen Projekte. Zustiftungen können steuerlich geltend gemacht werden.

  • Wie kann ich eine eigene Stiftung unter dem Dach des DRK gründen?

    Sie können unter unserem Dach private oder unternehmerische Treuhand-, Verbrauchs- oder Familienstiftungen gründen. Spender und Stifter erhalten regelmäßige Informationen zur Entwicklung des Stiftungskapitals und zu Projekten, die mit den Erträgen gefördert werden.

zum Anfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr

OK