Presseinladung: DRK - Erster Hilfstransport nach Polen für ukrainische Bevölkerung

Angesichts der andauernden und sich ausweitenden Kampfhandlungen in der Ukraine wird der Bedarf an humanitärer Hilfe im Land, aber auch in den Nachbarländern, in die Menschen aus der Ukraine fliehen, immer größer. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) bereitet daher einen ersten Hilfstransport per LKW ins polnische Lublin vor. Von dort aus können die Nothilfegüter sowohl zur Versorgung der Bevölkerung in die Ukraine geliefert als auch zu Gunsten von Menschen auf der Flucht verteilt werden. Der Transport ist der Beginn des Aufbaus einer Versorgungslinie für vom bewaffneten Konflikt Betroffene in der Ukraine und für Geflüchtete in Polen. Die Verladung der Güter findet am morgigen Dienstag, dem 1. März 2022, am DRK-Logistikzentrum Schönefeld statt. Medien sind dazu herzlich eingeladen.

Lotto Deutschland - Partner des DRK

Title

zum Anfang