· Berlin · 016/22
Presse Ukraine

Presseeinladung mit Ministerin Faeser für den 24. März in Berlin-Tegel: Wie gut ist der Zivilschutz aufgestellt?

Labor 5000 Betreuung Flughafen Berlin-Tegel (Philipp Wiesener, DRK)
Labor 5000 Betreuung Flughafen Berlin-Tegel (Philipp Wiesener, DRK)

Jeden Tag kommen Tausende Flüchtlinge aus der Ukraine allein in der Hauptstadt Berlin an. Das Deutsche Rote Kreuz e.V. (DRK) hat auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Berlin-Tegel im Auftrag des Landes Berlin Notunterkünfte für rund 1.000 Personen aus der Betreuungsreserve des Bundes für den Zivilschutz bereitgestellt. Am kommenden Donnerstag, 24. März 2022, um 9.30 Uhr werden DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt und Bundesinnenministerin Nancy Faeser das Projekt in Berlin-Tegel besichtigen. Hierzu sind die Medien herzlich eingeladen, eine Akkreditierung ist unbedingt erforderlich.

Bei dem Termin wird das DRK u.a. auch zu folgenden Fragen Stellung nehmen: Ist Deutschland im Bevölkerungsschutz und im Zivilschutz gut genug aufgestellt? Wo liegen die Defizite und Herausforderungen? Was muss besser werden? Wie sehen die Aktivitäten des DRK in der Ukraine-Hilfe aus?

Zu besichtigen sind u.a. die Zeltunterkünfte auf dem ehemaligen Rollfeld für maximal 1.000 Personen mit eigener Stromversorgung und Abwasserentsorgung sowie eine mobile Arztpraxis.

Termin: 24. März 2022, 9.30 Uhr
Ort: Ehemaliger Flughafen Berlin-Tegel, Labor 5000 Betreuung, Flugfeld
Teilnehmer: Bundesinnenministerin Nancy Faeser, DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt, DRK-Generalsekretär Christian Reuter, Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, Armin Schuster

Journalisten werden gebeten, sich bis zum Mittwoch, 23. März, um 17 Uhr unter presse(at)drk(dot)de mit folgenden Angaben zu akkreditieren: Vor- und Zuname, Medium.

Wir bitten die Journalisten, sensibel und rücksichtsvoll beim Filmen und Fotografieren von Geflüchteten zu arbeiten und deren Privatsphäre zu berücksichtigen. Bei Rückfragen wenden Sie sich an Dr. Dieter Schütz, d.schuetz@drk.de oder Anett Stefanov, a.stefanov(at)drk(dot)de, Tel. 01575 8730719.

Lotto Deutschland - Partner des DRK
Unterstützen Sie jetzt ein Hilfsprojekt mit Ihrer Spende