Sie befinden sich hier:

Das Rote Kreuz

Das Rote Kreuz ist eine große Hilfs-Organisation. Die Abkürzung für das Deutsche Rote Kreuz ist: DRK
Eine Organisation ist eine große Gruppe. In dieser Gruppe sind viele Menschen und Vereine. Sie arbeiten alle zusammen. Sie machen sich für eine Sache stark.

Und das DRK ist ein großer Wohlfahrts-Verband.
In Deutschland gibt es 6 große Wohlfahrts-Verbände.
Das sind große Vereine. Sie machen sich für viele Menschen stark.
Zum Beispiel:

  • Für ältere Menschen,
  • für Kinder und Jugendliche,
  • für Menschen mit und ohne Behinderung.

Ein rotes Kreuz ist das Zeichen von der Hilfs-Organisation DRK. Das Zeichen kennen viele Menschen.
In machen Ländern ist das Zeichen  ein roter Halb-Mond. Deshalb heißt das DRK in den Ländern:
Rot-Halbmond-Bewegung.

Das DRK und die Rot-Halbmond-Bewegung ist die größte Hilfs-Organisation auf der Welt.

Das bedeutet: Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von der Hilfs-Organisation arbeiten in vielen Ländern. Sie helfen den Menschen überall.

Zum Beispiel in Ländern:

  • Wo Krieg ist.
  • Wo große Über-Schwemmungen waren.
  • Oder wo Erdbeben waren.

In schwerer Sprache heißt das: Das DRK hilft bei Katastrophen.

  • Oder wo viele Menschen sehr krank sind. Und alle dieselbe Krankheit haben.

In schwerer Sprache heißt das: Das DRK hilft in den Länder, wo Seuchen ausgebrochen sind.

Auf der ganzen Welt arbeiten viele Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen vom DRK dafür:

  •  Dass alle Menschen gut leben können.
  • Dass Menschen gesund werden.

Oder dass sie gesund bleiben.

  • Dass es allen Menschen gut geht.
  • Dass sie Schutz haben.

       Zum Beispiel:

            o   Vor Krankheiten,

            o   Katastrophen

            o   oder Kriegen.

  • Dass alle Menschen in Frieden zusammenleben können.
  • Dass alle Menschen in Würde leben können.

       Würde bedeutet zum Beispiel:

          o   Alle Menschen haben die gleichen Rechte.

          o   Alle Menschen dürfen selbst über ihr Leben bestimmen.

          o   Jeder Mensch wird ernst genommen.

Viele freiwillige Helfern und Helferinnen und Mitglieder unterstützen das DRK bei seiner Arbeit.

Freiwillig bedeutet:
Die Helfer und Helferinnen unterstützen das DRK.  Sie bekommen kein Geld dafür.  Oder sie bekommen nur wenig Geld dafür.

Die Mitglieder vom DRK geben Geld:

Damit das DRK sich um viele Menschen auf der ganzen Welt kümmern kann.

Diese Sachen sind dem DRK wichtig!

Das DRK hat verschiedene Regeln.
In schwerer Sprache heißen diese Regeln: Grund-Sätze.

An diese Grund-Sätze müssen sich alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen halten.

Menschlichkeit

Das bedeutet dem DRK ist wichtig:
Alle Menschen müssen gut leben können .
Und sie müssen in Würde leben können.

Unparteilichkeit

Das bedeutet: Das DRK hilft allen Menschen.

  • Egal, in welchem Land sie leben.
  • Egal, welche Haut-Farbe sie haben.
  • Egal, welcher Politik sie gut finden.

Neutralität

Das bedeutet:
Das DRK mischt sich nicht ein.
Zum Beispiel:
Wenn in einem Land Krieg ist.
Dann hilft das DRK allen Menschen.
Egal, welches Land den Krieg begonnen hat.

Unabhängigkeit

Das bedeutet zum Beispiel:
Das DRK arbeitet in einem Land nicht für die Politiker und Politikerinnen.
Sondern das DRK arbeitet mit ihnen zusammen.
Damit es den Menschen in dem Land gut geht.

Dabei müssen sich die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an die Grund-Sätze vom DRK halten.

Freiwilligkeit

Das bedeutet:
Das DRK und die Rot-Halbmond-Bewegung hilft den Menschen auf der ganzen Welt freiwillig.

Die Hilfs-Organisation verdient kein Geld damit.

Einheit

Das bedeutet:
In jedem Land kann es nur eine Rot-Kreuz-Organisation und Rot-Halbmond-Organisation geben.
Diese Organisation muss allen Menschen helfen.  Wenn sie Hilfe brauchen.

Universalität

Das bedeutet:
Die Rot-Kreuz-Organisation und Rot-Halbmond-Organisation gibt es auf der ganzen Welt.

Die Gruppen und Vereine in den Organisationen:

  • Müssen alle zusammenarbeiten.
  • Haben die gleichen Rechte.

Und müssen sich gegenseitig unterstützen.

Das DRK macht viele verschiedene Sachen

Das macht das DRK in Deutschland:

  • Rettungs-Dienst und Erste Hilfe

Das DRK hilft Menschen nach einem schweren Unfall.

  • Gesundheits-Dienste und Blutspende-Dienst

Die Menschen können beim DRK Blut spenden.
Damit andere Menschen das Blut im Notfall bekommen können.
Zum Beispiel: Nach einem schweren Unfall.

  • Hilfe für ältere Menschen,
  • Hilfe für Kinder, junge Menschen und Familien,
  • Such-Dienst für Menschen
  • Jugend-Rotkreuz.

Das macht das DRK auf der ganzen Welt:

  • Hilfe bei Katastrophen,
  • Trinkwasser-Versorgung.

In machen Ländern haben die Menschen nur wenig sauberes Wasser.
Das DRK kümmert sich darum:
Dass alle Menschen sauberes Wasser haben.

  • Gesundheits-Versorgung

Das DRK kümmert sich zum Beispiel darum:

Dass die Menschen Medizin bekommen.

Wenn sie krank sind.

  • Hilfe bei Seuchen und schweren Krankheiten,
  • Hilfe gegen Armut
  • und Hilfe beim Wieder-Aufbau.

Zum Beispiel:

Wenn in einem Land eine große Über-Schwemmung war.
Dann hilft das DRK die Häuser wieder aufzubauen.

zum Anfang