Rothalbmond-Mitarbeiter registriert die Zahl der geflüchteten Rohingya
Sie befinden sich hier:
  1. Hilfe weltweit
  2. Wo wir helfen
  3. Asien

Hilfe für die Rohingya

Die Rohingya sind eine verfolgte Minderheit. In großer Zahl sind die Menschen vor der Gewalt in Myanmar nach Bangladesch geflohen. Mit Hilfe von Spenden unterstützt das Deutsche Rote Kreuz den Roten Halbmond vor Ort und versorgt die Flüchtlinge mit Lebensmitteln und Medikamenten.

Den ausgezehrten Flüchtlingen fehlt es an allem. Hinzu kommen die Probleme durch hohe Niederschläge während der Regenzeit und den Wirbelstürmen in der Region. Ihre Spende ermöglicht dem DRK, den Rohingya auch weiterhin zu helfen.

 


Hilfe für Flüchtlinge aus Rakhine

Das Deutsche Rote Kreuz leistet aktiv humanitäre Hilfe für die geflüchtete Volksgruppe der Rohingya. Die Rohingya flüchten seit August 2017 vor der Gewalt aus dem Teilstaat Rakhine in Myanmar nach Cox’s Bazar in Bangladesch – darunter viele Frauen, Kinder sowie ältere Menschen.

Die Flüchtlingslager sind in katastrophalem Zustand und die hygienischen Bedingungen alarmierend. Das Deutsche Rote Kreuz ist vor Ort, um die Wohn- und Lebenssituation der Flüchtlinge in den Lagern in Bangladesch zu verbessern und zugleich die Situation in der ohnehin wirtschaftlich schwachen Region Coc’s Bazar zu stabilisieren.

Unterstützen Sie das Deutsche Rote Kreuz und helfen Sie mit Ihrer Spende den Flüchtlingen aus Rakhine.

 


Aktuelle DRK-Meldungen zu den Rohingya

Hilfsgüter für die Menschen in Cox's Bazar

DRK: Monsun verschärft Lage der Flüchtlinge in Bangladesch dramatisch

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) warnt vor einer weiteren Zuspitzung der humanitären Lage in den Flüchtlingscamps im südlichen Bangladesch durch den beginnenden Monsun. Mehr als 898.000 Menschen sind… Weiterlesen

DRK-Generalsekretär Reuter in Bangladesch

Im Blog: DRK-Generalsekretär Reuter über seine Reise nach Cox's Bazar

"Ich bin nach Bangladesch gefahren, um mir ein Bild dieser riesigen Flüchtlingsbewegung zu machen. Für die Arbeit hier braucht man oft starke Nerven." Weiterlesen

DRK-Mitarbeiter und Flüchtlinge in Bangladesch

Neu im DRK-Blog: Eindrücke aus Bangladesch, die einen nicht loslassen

Unser Mitarbeiter Stefan Vieth hat schon viel gesehen, aber der Anblick von bis zu 15.000 Menschen, die auf einem schmalen Uferdamm an der Grenze von Bangladesch Zuflucht suchten, lässt ihn nicht los.… Weiterlesen


 

Ihre Spende hilft!

Mit 130 € finanzieren Sie ein Familienzelt. 

Helfen Sie mit einer Spende für die Rohingya!

Verfolgte Ethnien müssen unendliches Leid ertragen. Die betroffenen Menschen verlieren nicht nur Angehörige, sondern auch ihre Lebensgrundlagen und Zukunftsperspektiven. Gesellschaftliche Strukturen zerbrechen und echte Hilfe kann nur noch von Außenstehenden kommen.

Helfen Sie mit einer Spende den in Not geratenen Rohingya, damit dem Volk eine Zukunft ermöglicht werden kann!

Jetzt spenden!

 


zum Anfang