Senioren lachen am geschmückten Tisch
Born
Sie befinden sich hier:
  1. Hilfe in Deutschland

Willkommen im Club

Im vom DRK-Kreisverband Bad Doberan unterstützten Seniorenclub „Uns To Hus“ ist jeder willkommen, der einen Ort zum Plaudern, Spielen und Lachen sucht.

Helfen Sie mit!

Jede kleine Spende hilft den notleidenden Menschen!

Im Alter fit bleiben – das wünschen sich viele Menschen. Jeden Dienstagvormittag kümmert sich Annegret Noberat darum, dass dieser Wunsch in Erfüllung gehen kann. Dann leitet sie den Sportkurs im Seniorenclub „Uns To Hus“.

Die Sport- und Bewegungsstunde ist nur eines von vielen Angeboten, die sich Frau Noberat und ihr aus fünf Ehrenamtlichen bestehendes Team haben einfallen lassen: Auch Handarbeiten, Skatturniere, ein plattdeutsches Frühstück oder bunte Nachmittage mit Musik und Gesang laden zu Kurzweil im Club ein.

Mehr als ein „Club“

Wer beim Wort „Club“ an einen Verein mit Mitgliedschaften und strengen Regeln denkt, irrt allerdings: „Bei uns ist jeder herzlich willkommen, der Freude am Beisammensein hat und gerne bei Kaffee und Kuchen ein wenig plaudern möchte. Über die Woche verteilt sind das an die 100 Leute“, berichtet Frau Noberat.

Seit elf Jahren hat sie im „Uns To Hus“ immer ein offenes Ohr – und ein gutes Rezept im Kopf: Gemeinsam mit ein oder zwei Seniorinnen kocht sie zwei Mal in der Woche für mehr als 20 Besucherinnen und Besucher. Für die Köchinnen ist es ein großer Spaß, beim Schnippeln der Zutaten ihre Feinmotorik in Form zu halten. Zudem schützt das gemeinsame Essen manchen Gast vor Einsamkeit – das Alleinsein ist für viele im Alter zunehmend schwer.

Auch von Corona nicht zu stoppen

Damit sich ihre Gäste die liebevoll zubereitete Hausmannskost schmecken lassen konnten, ließ sich Annegret Noberat nicht einmal von Corona einen Strich durch die Rechnung machen. „Als wir schließen mussten, habe ich unseren Gästen versprochen: Ich koche im Club weiter und bringe Euch das Essen vorbei.“ Sie hat Wort gehalten. Jeden Mittwoch und Freitag brachte sie ihre selbstgekochten Spezialitäten zu ihren Gästen nach Hause. „Das war wirklich ergreifend. Die Türen gingen auf und ich sah die ganzen strahlenden Gesichter. Ein richtig gutes Gefühl.“

Das gute Gefühl ist mit der Erleichterung der Corona-Regeln sogar noch besser geworden. Der Seniorenclub durfte wieder öffnen und die Besucher sind zurückgekehrt.

Ihre Spende hilft deutschlandweit älteren Menschen, mit Projekten wie „Uns To Hus“ aktiv am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben und bei guter Gesundheit zu bleiben. Mit Ihrer Hilfe sind wir in der Lage, Kosten für Sportmaterial, Lebensmittel oder Veranstaltungen zu tragen.


Möchten Sie mehr über unsere Rotkreuz-Arbeit erfahren?

Diese und viele weitere Informationen und Geschichten über unsere spannende Rotkreuzarbeit lesen Sie in unserem viermal jährlich erscheinenden SOFORTHILFE REPORT

Title

zum Anfang