senioren_wohnen_header2.jpg Foto: M. Eram / DRKS
Sie befinden sich hier:
  1. Hilfe in Deutschland
  2. Senioren
  3. Altersgerechtes Wohnen

Wohnberatung

Sie stellen fest, dass das Bewegen in der eigenen Wohnung, aufgrund von beginnenden körperlichen Einschränkungen, zunehmend schwerer fällt. 

Senioren-Wohnen bei Ihrem Kreisverband vor Ort

Sie merken, dass

  • die Nutzung der Badewanne schwerfällt, weil der Wannenrand nicht mehr überstiegen werden kann.
  • die Wohnung nicht mit einem Rollstuhl genutzt werden kann.
  • Treppenstufen zum Mobilitätshindernis werden.
  • Türschwellen und Teppiche zur Stolperfalle werden können.

 

Kostenlose DRK-Hotline.
Wir beraten Sie gerne.

08000 365 000

Infos für Sie kostenfrei
rund um die Uhr

Unsere DRK- Wohnberatung kommt zu Ihnen in die Wohnung, berät Sie zu Veränderungsmöglichkeiten und eventuell vorhandenen Finanzierungshilfen. Mit dem Ziel, dass Sie möglichst lange selbstständig in ihrer Häuslichkeit verbleiben können.

So erhalten Sie eine gute Übersicht, welche Schritte zu Veränderung möglich sind und können auf dieser Grundlage Entscheidungen treffen; bei Wohneigentum, um selbst Handwerker zu bestellen oder als Mieter, um mit dem Vermieter ins Gespräch zu kommen und gemeinsam Lösungen zu finden.

Ehrenamtliches Engagement

Mit dem Eintrag der Postleitzahl finden Sie den zuständigen Kreisverband für ein ehrenamtliches Engagement

Ehrenamt bei Ihrem Kreisverband vor Ort

Wir sind wegen Förderung der Zwecke der amtlich anerkannten Verbände der freien Wohlfahrtspflege als gemeinnützig anerkannt und nach dem letzten uns zugegangenen Freistellungsbescheid des Finanzamtes für Körperschaften I, Berlin, Steuernummer 27/027/36500 vom 04.03.2016 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des KStG von der Körperschaftsteuer befreit.

zum Anfang