Vergiftung durch Kohlendioxid

Alle Rotkreuz-Angebote in Ihrer Umgebung kostenfrei auf einen Blick
- 26.000 mal Lebenshilfe vor Ort.

Kohlendioxid ist schwerer als Luft und bildet daher, wenn es sich in Räumen sammelt, einen unsichtbaren „See". Kohlendioxid ist nicht explosiv, der Geruch wird nicht wahrgenommen. Kohlendioxid tritt u. a. in Gärkellern, Futtersilos, Brunnenschächten, Höhlen und Bergwerksschächten auf. Völliges Fehlen von Sauerstoff im „Kohlendioxid-See" führt zum Tod durch Ersticken.

Erkennen:

  • Vorfinden des Verunglückten in entsprechender Umgebung oder in einer Situation, die Suizid vermuten lässt
  • Mitunter Krämpfe des Betroffenen

Das können Sie tun:

  • Eigene Sicherheit beachten.
  • Keinen eigenmächtigen Rettungsversuch unternehmen.
  • Notruf.
  • Rettung nur durch Fachpersonal, das mit Atemschutzgeräten ausgerüstet ist.

Kurstermine — bitte auswählen