Sie befinden sich hier:
  1. Hilfe in Deutschland
  2. Erste Hilfe
  3. Erste Hilfe Online

Unterkühlung

Alle Rotkreuz-Angebote in Ihrer Umgebung kostenfrei auf einen Blick
- 26.000 mal Lebenshilfe vor Ort.

Wenn Kälte auf die gesamte Oberfläche des Körpers einwirkt, kann eine Unterkühlung, d. h. Absinken der Körpertemperatur unter 37 Grad C erfolgen. Ursachen für die Unterkühlung können sein:

  • Sturz in kaltes Wasser
  • Aufenthalt in kalter Umgebung
  • Nasse Kleidung
  • Alkohol und Rauschmittel
  • Körperliche Anstrengung
  • Schlechter körperlicher Allgemeinzustand
  • Schock
  • Bewegungsarmes Verhalten

Erkennen:

  • Schläfrigkeit
  • Verlangsamung von Herzfrequenzen und Atmung
  • Bewusstlosigkeit
  • Starkes Absinken der Körpertemperatur
  • Steifwerden der Arme und Beine

Das können Sie tun:

  • Den Unterkühlten aus dem Gefahrenbereich an einen warmen Ort bringen (möglichst in einen Raum mit Zimmertemperatur, nicht überwärmen).

Solange das Bewusstsein vorhanden ist:

  • Nasse Kleidung entfernen, den Betroffenen in Decken hüllen.
  • den Betroffenen in völlige Ruhelage bringen, weder aktiv noch passiv bewegen.
  • Keine Schocklage.
  • Gliedmaßen nicht massieren.
  • Warme Getränke verabreichen, niemals Alkohol!
  • Wiederholte Kontrolle der Lebenszeichen.

Kurstermine — bitte auswählen

zum Anfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr

OK