Der Kleine Lebensretter - Verkehrsunfall Foto: DRK-LV Sachsen-Anhalt
Sie befinden sich hier:
  1. Hilfe in Deutschland
  2. Erste Hilfe
  3. Der Kleine Lebensretter

Verkehrsunfall

Um sich und andere Verkehrsteilnehmer am Unfallort nicht zu gefährden, ist der Eigenschutz und das Absichern der Unfallstelle erste Pflicht:

Kostenlose DRK-Hotline.
Wir beraten Sie gerne.

08000 365 000

Infos für Sie kostenfrei
rund um die Uhr

  • Eigenes Fahrzeug in 10–20 m Sicherheitsabstand abstellen.
  • Wenn vorhanden: Warnweste anziehen.
  • Warnblinkanlage einschalten.
  • Warndreieck im Abstand von mind. 100 m aufstellen.
  • Im Verkehr mit aufgeklapptem Warndreieck möglichst hinter der Leitplanke gehen.
  • Handzeichen zum Verlangsamen und Bremsen geben.
  • Bei Kurven und Bergkuppen das Warndreieck davor aufstellen.
  • Notruf 112 und Erste Hilfe leisten.

Rettung aus einem KFZ

Möglicherweise müssen Sie verletzte oder bewusstlose Personen aus einem KFZ befreien:

  • Gurt lösen/eventuell durchschneiden.
  • Den Bewusstlosen an der fernen Hüfte fassen und auf die Sitzkante ziehen.
  • Betroffenen an der fernen Hüfte und am nahen Knie fassen und mit dem Rücken zur Tür drehen.
  • Betroffenen im Rettungsgriff fassen.
  • Betroffenen vorsichtig aus dem Fahrzeug ziehen.
  • Betroffenen an einen sicheren Ort bringen, zudecken, betreuen und beobachten.

Kurstermine — bitte auswählen

zum Anfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr

OK