Sie befinden sich hier:
  1. Forschungsprojekte

Forschungsprojekte zur Katastrophenprävention

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) verfolgt angesichts kontinuierlicher gesellschaftlicher Entwicklungen und potentieller neuer Bedrohungslagen die Intensivierung der Forschungsaktivitäten.

Um dieses Ziel zu erreichen, sollen bestehende Strukturen und Prozesse des Verbandes zur Katastrophenprävention und -bewältigung analysiert und stärker aufeinander bezogen werden. Die vom DRK-Generalsekretariat durchgeführten Forschungsprojekte sind ein wichtiger Baustein bei der Umsetzung dieser Strategie. Einen Überblick über die aktuellen Forschungsprojekte des DRK im Bereich Katastrophenprävention und -bewältigung erhalten Sie auf dieser Seite. Damit Interessierte immer auf dem neuesten Stand der Aktivitäten bleiben können, ist es möglich einen Newsletter hier zu abonnieren.  



Title

Laufende Projekte der DRK-Forschung

  •  

    Bei dem Forschungsprojekt SiKoMi geht es um die Aufarbeitung und Evaluation der Sicherheitskooperationen während der Flüchtlingssituation in Deutschland 2015/2016. Erkenntnisse sollen in Qualifizierungskonzepten und Wissensmanagementsystemen gesichert werden, um so zu einem sozialräumlich gut vernetzten Zivil-und Katastrophenschutz beizutragen.  

    » Weiterlesen

  • Das Forschungsprojekt ResOrt untersucht die Thematik der Resilienz durch sozialen Zusammenhalt. Hierbei geht es konkret um die Frage, welche Rolle der soziale Zusammenhalt bei Organisationen zur Bewältigung von Katastrophen einnimmt.

    » Weiterlesen

     

     

  •   

     

     

     

     

    Das Forschungsprojekt WAKE erarbeitet Wissensmanagementprozesse zwischen unterschiedlichen Akteuren am Beispiel der Flüchtlingskrise in Deutschland 2015/16, sowie Handlungsempfehlungen für größere Betreuungslagen.

    » Weiterlesen

zum Anfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr

OK