Corporate Social Responsibility (CSR)

Die Industrialisierung und die Globalisierung stellen eine Verbesserung der globalen Vernetzung und Steigerung der Produktivität dar. Gleichzeitig sind negative Auswirkungen auf die Umwelt und soziale Folgeschäden deutlich sichtbar. Hier sieht die UN neben staatlichen Einrichtungen auch Unternehmen in der Verantwortung.

Diese Verantwortung (Corporate Social Responsibility, kurz: CSR) durch nachhaltiges Handeln zu übernehmen ist jedoch nicht für alle Unternehmen verpflichtend. In Deutschland gilt für große Unternehmen das CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz, das durch die CSR-Berichtspflicht kontrolliert wird.


Was bedeutet Corporate Social Responsibility?

Die direkte Übersetzung von "Corporate Social Responsibility" (kurz CSR) lautet "Soziale Verantwortung des Unternehmens", wobei sich die inhaltliche Bedeutung nicht allein auf soziale, sondern auf gesellschaftliche Themen bezieht. CSR ist also die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen für nachhaltiges Handeln. 

Die Themenbereiche des CSR lassen sich in drei Aspekte untergliedern:

  • ökonomisches Handeln
  • ökologisches Handeln und
  • soziales Handeln.

Unternehmerische Gesellschaftsverantwortung bedeutet also durch nachhaltiges Handeln, einen Beitrag zur globalen Nachhaltigkeit zu leisten. Das nachhaltige Handeln bezieht sich auf alle Bereiche des Kerngeschäfts, nicht auf Engagement, das zusätzlich zur eigentlichen Tätigkeit des Unternehmens erbracht wird.


Corporate Social Responsibility beim DRK

Das DRK arbeitet mit Unternehmen zusammen, die ihre gesellschaftliche Verantwortung (Corporate Social Responsibility) wahrnehmen möchten, um so soziale, ökologische und ökonomische Belange miteinander zu vereinbaren. Denn globale, gesellschaftliche Herausforderungen wie die Folgen des Klimawandels, die demographischen Veränderungen oder die wachsende Ungleichheit zwischen Arm und Reich kann kein Akteur – ob Regierung, Unternehmen oder humanitäre Organisation – allein bewältigen. Deshalb sind wir dankbar für Ihre Beitrag, egal in welcher Weise Sie sich einbringen möchten!

Als Unternehmen engagieren


CSR-Ziele und Handlungsfelder definieren

Welche Ziele mit CSR-Maßnahmen erreicht werden sollen, muss jedes Unternehmen für sich definieren. Empfehlenswert ist es, dabei möglichst viele Mitarbeiter einzubeziehen und gemeinsam Ziele zu finden, die zum Leitbild des Unternehmens passen. Schließlich gilt es, dieses Ziel gemeinsam zu erreichen. Zu berücksichtigen ist aber auch, welche Erwartungen von außen an das Unternehmen gestellt werden.

Ziele nach Handlungsfeldern und deren Bedeutung für das Unternehmen:

  • Unternehmensführung
  • Mitarbeiter
  • Umwelt
  • Wareneinkauf
  • Logistik
  • Digitales
  • Forschung/Entwicklung
  • Kommunikation

 

Global betrachtet bilden diese Ziele dann einen Beitrag zu den 17 Hauptzielen für nachhaltige Entwicklung, die von den Vereinten Nationen definiert wurden.

Das DRK unterstützt mit verschiedenen Projekten in Deutschland und in der ganzen Welt einige dieser Ziele. 

Helfen Sie mit beim Erreichen der Nachhaltigkeitsziele!

Relevante Fragen zur Zielfindungkönnen sein:

  • In welchen Handlungsfeldern wird bereits auf Nachhaltigkeit geachtet?
  • In welchen Handlungsfeldern soll/kann der Fokus Nachhaltigkeit verstärkt werden?
  • Wo wird intern der Fokus auf Nachhaltigkeit gesetzt?
  • In welchen Bereichen wird von außen mehr Nachhaltigkeit erwartet?
  • Welche konkreten Ziele sollen und können in welchem Zeitraum umgesetzt werden?

Was sind CSR-Maßnahmen?

Um nachhaltig zu handeln, also CSR-Maßnahmen umzusetzen, kann an vielen Punkten der Geschäftsprozesse angesetzt werden. Welche CSR-Maßnahmen wie passend sind, hängt stark vom jeweiligen Unternehmen ab.

Bespiele für Bereiche, in denen CSR-Maßnahmen umgesetzt werden können, sind:

  • Unternehmens- und Personalführung u.a. durch Sicherstellung von Gleichberechtigung und Prävention von Korruption
  • Umweltschutz durch sparsamen Umgang mit Ressourcen wie Strom und Papier
  • Nachhaltige Lieferketten: Achtung von Menschenrechten und Reduktion der ökologischen Auswirkungen
  • Datenschutz in der IT
  • Bei der Produktion eigener Ware: Auf nachhaltige Materialien achten, auch bei Verpackung

Was ist eine CSR-Strategie?

Eine CSR-Strategie beinhaltet nachhaltige Ziele wie "Gleichstellung der Geschlechter im Unternehmen gewährleisten" und beschreibt, wie diese Ziele erreicht werden sollen.

Zur Umsetzung von CSR in Deutschland hat die Bundesrepublik selbst eine CSR-Strategie entwickelt. Dazu wurde ein Forum aus Vertretern der Wirtschaft, Zivilgesellschaft, Wissenschaft sowie aus Ministerien und Gewerkschaften gebildet. Dieses Forum gibt Empfehlungen, die in den Aktionsplan der Politik einfließen. Der Aktionsplan dient der Umsetzung eines zuvor definierten übergeordneten Ziels:

  • Förderung von CSR in Deutschland unter Beachtung der internationalen Entwicklungen
  • in der Rolle als Exportnation als Vorbild dienen

Die Strategie umfasst 24 Seiten und kann im Dokument "Nationale Strategie zur gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen (Corporate Social Responsibility - CSR) - Aktionsplan CSR - der Bundesregierung" vom 06. Oktober 2010 eingesehen werden.

Darin sind Ziele definiert und erläutert, sowie Maßnahmen beschrieben, wie diese Ziele erreicht werden sollen. Diese Strategie kann von Unternehmen als Vorlage zur Entwicklung einer eigenen CSR-Strategie genutzt werden.


CSR Beispiele von Partnern des DRK


Title

zum Anfang