Foto: Drei Schnorchler im Wasser
marksalmon0/Pixabay
Sie befinden sich hier:
  1. Angebote

Schnorchelabzeichen

Mindestalter: 8 Jahre und DSA Silber

Die Prüfung besteht aus einem praktischen und einem theoretischen Teil.

Die theoretische Prüfung umfasst den Nachweis folgender Kenntnisse

  • Atmung, Überatmung und Pendelatmung
  • Wasserdruck und Wassertemperatur
  • Ursache und Erkennen von Verletzungen der Schädelhöhlen
  • Grundausrüstung, Schnorcheltechnik: Tauchmaske, Flossen, Schnorchelbeschaffenheit, Wirkung, Pflege

Die praktische Prüfung umfasst folgende Elemente:

  • 200 m Flossenschwimmen ohne Zeitbegrenzung, davon 100 m in Brustlage und 100 m in Rückenlage.
  • 100 m Schnorchelschwimmen ohne Startsprung mit Grundausrüstung. Dabei viermaliges Abtauchen und Heraufholen je eines kleinen Tauchringes. Wasser nicht tiefer als 2,50 m.
  • Abtauchen auf 1,80 m bis 2,50 m Tiefe – Tauchmaske abnehmen, wieder aufsetzen, mit freier Maske auftauchen
  • 50 m Rettungsschwimmen (Schleppen) mit Flossen im Achselgriff (Partner ohne Flossen).

Wasserwacht vor Ort

Title

zum Anfang