Sie befinden sich hier:
  1. Presse
  2. Pressemitteilungen

Präsident der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften würdigt Flüchtlingshilfe des DRK

Der Präsident der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften (IFRC), Tadateru Konoé, hat bei seinem Besuch im Generalsekretariat des Deutschen Roten Kreuzes in Berlin das Engagement der haupt- und ehrenamtlichen Helfer des DRK für Flüchtlinge gewürdigt. Dies sei der größte Einsatz des DRK seit dem Zweiten Weltkrieg. Zehntausende DRK-Helfer hätten sich von Beginn an unermüdlich für die Betreuung der Ankommenden engagiert. "Sie spielen damit eine entscheidende Rolle dabei, den Flüchtlingen zu helfen, in Deutschland ein neues Leben aufzubauen", sagte Konoé am Donnerstag anerkennend vor Mitarbeitern des DRK und in Anwesenheit von DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters.

zum Anfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr

OK