Das DRK leistet humanitäre Hilfe in Lateinamerika und der Karibik und unterstützt die Menschen vor Ort
Sie befinden sich hier:
  1. Hilfe weltweit
  2. Wo wir helfen

DRK-Auslandshilfe in Lateinamerika und der Karibik

Das Deutsche Rote Kreuz engagiert sich in den Ländern Lateinamerikas und der Karibik mit vielen Hilfsprojekten. Erfahren Sie hier alles über die humanitären Projekte des DRK, aktuelle Katastropheneinsätze sowie medizinische Unterstützungsmaßnahmen.

Naturkatastrophen und durch den Klimawandel bedingte Wetterextreme erschüttern die Länder Lateinamerikas und der Karibik regelmäßig. Immer wieder werden Häuser, Felder und ganze Dörfer von Erdbeben, Wirbelstürmen, Trockenperioden oder Überschwemmungen heimgesucht.

Gemeinsam mit seinen Schwesterorganisationen hilft das DRK in vielen Ländern Lateinamerikas und der Karibik dabei, schnelle und nachhaltige Hilfe zur Selbsthilfe zu geben. Ebenso wichtig ist es, für junge Menschen Perspektiven zu schaffen und der Bevölkerung das nötige Wissen zu vermitteln, wie sie sich vor Katastrophen besser schützen kann.

Mit Ihrer Spende können Sie die Hilfsprojekte des DRK in Lateinamerika und der Karibik unterstützen. Im Folgenden zeigen wir Ihnen einige Beispiele der Hilfe des DRK vor Ort.

Jetzt für Lateinamerika / Karibik spenden


Hilfe in den einzelnen lateinamerikanischen Ländern

  • Spenden für Kolumbien

    Kolumbien

    Naturkatastrophen, Klimawandel und 50 Jahre Bürgerkrieg bedrohen die Lebensgrundlage der Menschen in Kolumbien. Durch die seit Jahren andauernde Krise im Nachbarland befinden sich zudem etwa 1,7 Millionen Venezolaner dauerhaft oder temporär in Kolumbien. Vor allem in den bedürftigsten Bevölkerungsschichten führt dies zu Konflikten, da etwa die Gesundheitsversorgung unzureichend ist. Die COVID-19 Pandemie hat die Benachteiligung dieser Menschen zusätzlich verstärkt, indem sie, unter anderem, den – häufig im informellen Sektor arbeitenden Menschen – …
    Weiterlesen

  • Spenden für Lateinamerika und die Karibik

    Haiti

    Die Menschen auf Haiti werden regelmäßig von Naturkatastrophen getroffen. Seit mehr als zehn Jahren unterstützt das DRK deshalb das Haitianische Rote Kreuz (HRK). Gemeinsames Ziel ist es, die Bevölkerung widerstandsfähiger gegen Katastrophen zu machen sowie die humanitären Auswirkungen von Haitianer, die aus der Dominikanischen Republik ausgewiesen wurden, zu lindern.
    Weiterlesen

  • Spenden für Peru

    Peru

    Die Bevölkerung in Peru leidet immer wieder unter den Folgen extremer Wetterbedingungen. Die Bedarfe im Land sind vielfältig und haben sich durch die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie verschärft. Vielen Menschen fehlt der Zugang zu Nahrungsmitteln und Gesundheitsversorgung. Das DRK unterstützt zudem besonders benachteiligte Menschen – Peruaner, aber auch venezolanische Migranten, die im Rahmen der Krise in Venezuela in die angrenzenden Nachbarländer geflohen sind – durch die Bereitstellung von Nahrungsmittelpaketen sowie Basisgesundheitsversorg…
    Weiterlesen


Länderübergreifende Hilfe in Lateinamerika und der Karibik

  • Geflüchtete aus Venezuela

    Die ökonomische und humanitäre Lage in Venezuela ist höchst kritisch, viele Menschen sind unterversorgt und hungern. Viele Venezolaner flüchten daher in angrenzende Länder. Das DRK leistet auf den Fluchtrouten und an den Grenzregionen wichtige humanitäre Hilfe.
    Weiterlesen

  • Stärkung der Rotkreuz-Strukturen

    Das Dreiländereck im Amazonasgebiet umfasst die Grenzstädte Leticia, Santa Rosa und Tabatinga. Da die meisten Orte der Region nur über den Fluss oder zu Fuß erreichbar sind, ist die Gesundheitsversorgung sehr eingeschränkt.
    Weiterlesen


Kürzlich abgeschlossene Projekte

  • Das DRK leistet Hilfe nach Hurrikan Iota und Eta

    Honduras: Hilfe nach Hurrikan Iota und Eta

    Während die Menschen in Zentralamerika noch mit den Folgen von Hurrikan Eta kämpfen, ist mit Iota ein weiterer Wirbelsturm über Nicaragua, Guatemala und Honduras hinweggefegt. Erfahren Sie mehr zum Nothilfeeinsatz des DRK in Honduras.

  • Rotkreuz-Mitarbeiter im Corona-Einsatz

    Corona in Ecuador

    Das DRK unterstützt das Ecuadorianische Rote Kreuz bei der medizinischen und psychosozialen Versorgung von Menschen, die von der durch COVID-19 ausgelösten gesundheitlichen Notlage betroffen sind.

  • Rotkreuzhelfer bei einer Hygieneschulung

    Corona in Honduras: Hilfe in der Pandemie

    In dem schwer von der Corona-Pandemie betroffenen Land unterstützt das DRK vor Ort mit Maßnahmen zum Infektionsschutz und zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung.


Video-Einblicke der DRK-Hilfe in Lateinamerika und der Karibik

  • Kolumbien - Humanitäre Hilfe im Krisengebiet

  • Limas Straßenkinder wünschen Feliz Navidad


Aktuelle Meldungen aus Lateinamerika und der Karibik

Nach Iota und Eta: Hilfsflug des DRK auf dem Weg nach Honduras

Berlin Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hat am heutigen Freitagabend Hilfsgüter im Wert von 280.000 € in einer Antonov 12 vom Flughafen Leipzig/Halle nach Honduras geschickt. „Nachdem die Wirbelstürme Eta und… Weiterlesen

Hurrikane Eta und Iota: DRK schickt Hilfsflug und Personal nach Honduras

Honduras Während die Menschen in Zentralamerika noch mit den Folgen von Hurrikan Eta kämpfen, ist mit Iota ein weiterer Wirbelsturm über Nicaragua und Honduras hinweggefegt. Dächer wurden abgedeckt, Strom- und… Weiterlesen

Honduras und Guatemala: DRK hilft nach Wirbelsturm

Lateinamerika Millionen von Menschen in Zentralamerika sind von den Folgen des verheerenden Hurrikans Eta betroffen, Tausende mussten ihre Häuser verlassen. Heftige Regenfälle in Nicaragua, Honduras, Guatemala,… Weiterlesen


Spenden für Lateinamerika: Transparenz & Wirksamkeit

Dem Deutschen Roten Kreuz ist Transparenz im Umgang mit Spenden und seiner Arbeit ein wichtiges Anliegen. Neben weiterführenden Informationen, was mit Ihren Spenden geschieht, berichten daher auch immer wieder Rotkreuz-Helfer+innen in individuellen Berichten von ihren Erfahrungen im Einsatz. Diese Berichte finden Sie in unserem DRK-Blog in der Kategorie Lateinamerika.

  • Jetzt spenden

    Spenden Sie für Menschen in Not! Wählen Sie auf unserem Online-Spendenformular schnell und einfach zwischen verschiedenen Optionen und Spendenhöhen. Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung!
    Weiterlesen

  • Tipps zum sicheren Spenden

    Das unabhängige "Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen" (DZI) berät seit Jahren zum sinnvollen Spenden. Im Interview gibt DZI-Geschäftsführer Burkhard Wilke wichtige Tipps.
    Weiterlesen

  • Was passiert mit Ihren Spenden?

    Die häufigsten Fragen unserer Spender haben wir für Sie hier beantwortet. Gern können Sie sich aber auch an unser Spenderservice-Team wenden. Wir betreuen Sie gern.
    Weiterlesen

zum Anfang