Sie befinden sich hier:
  1. Presse
  2. Pressemitteilungen

Monsun in Südasien: Schon 40 Millionen von Überschwemmungen betroffen

Die heftigen Überschwemmungen und Erdrutschen in Nepal, Indien und Bangladesch infolge ungewöhnlich starker Monsun-Regenfälle haben bisher rund 1.500 Menschenleben gefordert. Große Teile der Region stehen immer noch unter Wasser. Um die 40 Millionen Menschen sollen von den Fluten betroffen sein. Das DRK und die internationale Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung rufen zu Spenden auf.

zum Anfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr

OK