Sie befinden sich hier:
  1. Mitwirken

Willkommen auf der Stellenbörse des Deutschen Roten Kreuzes!

Wir suchen engagierte und qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für unsere nationale und internationale Arbeit.

Bewerben Sie sich auf unsere aktuellen Stellenangebote unserer DRK-Gliederungen in ganz Deutschland oder auf Stellen im Bereich unserer humanitären Hilfe im Ausland.

Informationen zur Arbeit des DRK im Ausland sowie aktuelle Stellenangebote für Projekte im Ausland finden Sie hier. 

Zu den Jobs im Inland

Case Manager*in (m/w/d)

Stellenbeschreibung

Nr. 06/2021

 

Das Rotkreuz-Institut Berufsbildungswerk im DRK Berlin gGmbH (RKI BBW) mit den drei Leistungsbereichen: dem Berufsbildungswerk mit der Berufsschule (BBW), der Jugendhilfeabteilung Munita und dem Beruflichen Trainingszentrum (BTZ) im RKI BBW ermöglicht jährlich rund 300 Menschen die Erweiterung ihrer beruflichen und gesellschaftlichen Teilhabe. Das BBW führt Maßnahmen zur beruflichen Vorbereitung durch und bietet Ausbildungen in 24 Berufen an. 

Im BTZ im RKI BBW wird Menschen nach einer psychischen Erkrankung in den Trainingsbereichen für handwerkliche und kaufmännische Berufe sowie Berufe im Dienstleistungsbereich der Wiedereinstieg in das Berufsleben ermöglicht. Das Institut unterstützt junge Menschen nach der erfolgreichen Beendigung der Maßnahme bei der für sie passenden Platzierung im Arbeitsmarkt.

Die Jugendhilfeabteilung Munita verfügt über ein abgestuftes und differenziertes stationäres und ambulantes Angebot, das von der Intensivbetreuung über das Betreute Wohnen bis zu Leistungen der Jugend-Berufshilfe reicht.

Das RKI BBW versteht sich als ein agiles, dynamisches Sozialunternehmen, das sich in den Bereichen Bildung, berufliche Rehabilitation und Unterstützung von Jugendlichen, jungen Erwachsenen und erfahreneren Erwachsenen im Arbeitsprozess ständig weiterentwickelt. Ausdruck davon sind die insgesamt 5 Berliner Standorte in Kladow, Prenzlauer Berg und Friedrichshain.

Zur weiteren Unterstützung unseres Teams im Beruflichen Trainingszentrums vorwiegend am Standort Berlin-Kladow suchen wir ab sofort eine/n  

 

Case Manager*in (m/w/d)

in Voll- oder Teilzeittätigkeit


Sie verfügen über:

  • ein abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik, Sozialarbeit, (Reha-, -Heil-) Pädagogik, Pädagogik, Psychologie oder vergleichbare Qualifikation mit einer mind. 3-jährigen Erfahrung im Berufsbereich
  • eine mind. 1-jährige Erfahrung mit der Zielgruppe psychisch kranker Menschen
  • eine Reha-Pädagogische Zusatzqualifikation (320 Std.-Zertifikat) oder Fortbildungsnachweise in diesem Arbeitsbereich

 

Unsere Erwartungen:

  • Sie sind verantwortlich für die psychosoziale Begleitung der Rehabilitanden von der Aufnahme bis zur Integration auf dem Arbeitsmarkt. Sie verfügen über ausreichende Reflexionsfähigkeit; die Arbeit auf Augenhöhe mit den Rehabilitanden ist dabei stets in Ihrem Aufmerksamkeitsfokus 
  • Sie verfügen bereits über Erfahrungen mit Reha-pädagogischen Diagnostik- und Förderinstrumenten und haben grundlegende Kenntnisse im Bereich der personenzentrierten, individualisierten Arbeit
  • Sie sind verantwortlich für eine systematische Förderung der Rehabilitanden ausgehend von ihrem Teilhabebedarf. Sie können Fördermaßnahmen ableiten und Ziele formulieren, die durch das Reha-Team umgesetzt und von Ihnen regelmäßig im Hinblick auf die Wirksamkeit evaluiert werden
  • Sie sind erfahren in der Verfassung von Berichten. Ihre schriftliche Ausdruckfähigkeit ist so prägnant und klar, dass Auftraggeber und Rehabilitanden relevante Aussagen schnell erfassen können
  • Sie gehen bei der Bewältigung der Aufgaben analytisch vor und sind kreativ bei der Suche nach passenden Lösungen

 

Wir bieten Ihnen:

  • einen Arbeitsplatz in einem kleinen Team mit flachen Hierarchien und kollegialer Beratung, und mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten in der Teilnehmerarbeit
  • regelmäßige Fortbildungen und Supervision
  • einen Lernort zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung
  • einen zukunftsfähigen Arbeitsplatz mit einer der Aufgabe und der Qualifikation angemessenen Vergütung, (hauseigener Tarifvertrag TV RKI BBW, der sich an dem TV-L) orientiert 

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Abteilungsleiterin Berufliches Trainingszentrum (BTZ), 

Frau Elisabeth Bächler, Tel. 030 36502-165.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung nur per E-Mail an: bewerbung@bbw-rki-berlin.de (Anhänge nur im PDF-Format, max. 3 MB)

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.rkibbw.de.

 

 

Elisabeth Bächler

Abteilungsleitung Berufliches Trainingszentrum

Tel. 030 36502-165

E-Mail: bewerbung@bbw-rki-berlin.de
Veröffentlicht am: 14.04.2021

PDF herunterladen

Title

zum Anfang