buehnenbild_engagementformen_im_ehrenamt.jpg Andre Zelck / DRK

Sie befinden sich hier:

  1. Mitwirken
  2. Ehrenamt

Vielseitig, flexibel und sinnvoll: weitere Einsatzmöglichkeiten beim DRK

So vielfältig wie die Talente unserer ehrenamtlichen Helfer sind auch die Gelegenheiten, beim DRK aktiv zu werden. Neben dem Engagement in unseren Gemeinschaften, können sich Freiwillige, selbst ohne eine Mitgliedschaft beim DRK – ganz nach ihren persönlichen Fähigkeiten und Möglichkeiten – auch projektgebunden, fachlich spezialisiert oder kurzfristig als Unterstützung im Notfall einbringen:

Helfen Sie uns mit einer Spende!

Jede noch so kleine Spende hilft dem DRK für die Unterstützung von hilfsbedürftigen Menschen.


Angebotsfinder

Ehrenamt bei Ihrem Kreisverband vor Ort


Berufliches Können in der Freizeit sinnvoll einsetzen

Menschen, die ihr spezielles Wissen oder besondere berufliche Fähigkeiten in ihrer Freizeit für den guten Zweck einsetzen möchten, sind beim DRK herzlich willkommen. In verschieden Bereichen können sie so wertvolle Hilfe leisten: Beispielsweise können Juristen ihr Wissen als ehrenamtliche Justitiare – also Berater in rechtlichen Fragen – oder Konventionsbeauftragte einbringen und so das Wissen über humanitäres Völkerrecht bekannter machen. Mediziner haben die Möglichkeit, als Verbandsärzte tätig zu werden oder ehrenamtlich bei Auslandseinsätzen zu helfen. Betriebswirte und Manager können ihre Talente zum Beispiel als ehrenamtliche Schatzmeister einbringen und Journalisten etwa für eine gute Öffentlichkeitsarbeit. Melden Sie sich bei Interesse bei Ihrem Kreisverband vor Ort.

Ob Flut oder Flüchtlingshilfe: Spontanhelfer für besondere Herausforderungen

Immer dann, wenn größere Notlagen oder Herausforderungen bestehen, sind Menschen gefragt, die bereit sind, kurzfristig mit anzupacken. Als sogenannte ungebundene Helfer unterstützen sie Frauen, Männer und Kinder in Not für ein paar Stunden oder Tage – etwa indem sie Evakuierte betreuen, die aufgrund einer Flut ihre Häuser verlassen mussten wie in Deutschland 2009 und 2013 oder aber bei der Versorgung von Flüchtlingen. Verschiedene DRK-Gliederungen haben dazu Anlaufstellen eingerichtet, an die sich Freiwillige richten können, um sich registrieren zu lassen. In Westfahlen koordiniert beispielsweise das Team Westfalen den Einsatz der ungebundenen Helfer, in Mecklenburg-Vorpommern das Team MV und in Bayern das Team Bayern.

Helfer auf Zeit: projektgebundener Einsatz für die gute Sache

Wer nicht die Möglichkeit hat, sich langfristig an festen Terminen zu engagieren, kann sich auch für einen befristeten Einsatz entscheiden. Beim Deutschen Roten Kreuz gibt es dafür immer wieder Gelegenheiten: So freuen wir uns über engagierte Betreuer einer Ferienfreizeit des Jugendrotkreuzes, ehrenamtliche Paten für Geflüchtete oder Betreuer einer Reise, an der Menschen mit Behinderungen teilnehmen. In Ihrem lokalen Kreisverband erfahren Sie, welche Unterstützung in Ihrer Region gebraucht wird.

Entsprechend ihres Einsatzes erhalten unsere Freiwilligen natürlich eine angemessene Einweisung, Einarbeitung oder eine vorbereitende Schulung.

Auslagenerstattung: Das freiwillige Engagement beim DRK ist unentgeltlich. Kosten aber sollten Ihnen dadurch nicht entstehen. Deshalb erstatten wir zum Beispiel Fahrtkosten und Ausgaben für Übernachtungen und Verpflegung bei Fortbildungen.