Sie befinden sich hier:
  1. Hilfe weltweit

Würdevoll helfen mit Einkaufsgutscheinen in der Ukraine

Damit sich innerhalb der Ukraine evakuierte Familien selbst nach ihrem persönlichen Bedarf versorgen können, verteilt das Ukrainische Rote Kreuz Einkaufsgutscheine.

Als Millionen Menschen vor den Kampfhandlungen in der Ukraine fliehen mussten, hatte die schnelle und direkte Lieferung von Hilfsgütern höchste Priorität. So bald wie möglich baute das DRK zusammen mit seiner Schwestergesellschaft zusätzlich ein Programm auf, um Einkaufsgutscheine zu verteilen. Diese werden nun vorrangig an Familien mit Kleinkindern, Alleinstehende mit Kindern, Schwangere und stillende Mütter, Menschen mit Behinderungen sowie Seniorinnen und Senioren ausgegeben. „Das ist eine würdevolle Hilfe. Die Unterstützten können sich das kaufen, was sie wirklich benötigen“, erklärt DRK-Delegierte Oana Bara.

„Ein weiterer Vorteil ist, dass bei Gutscheinen im Gegensatz zu Hilfsgütern der Aufwand für Lagerung und Transport wegfällt“, führt Anja Böhnke aus, DRK-Länderreferentin für die Ukraine. Die Gutscheine verteilt das Ukrainische Rote Kreuz nun in sechs Verwaltungsbezirken an über 20.000 Menschen. „Jede Person erhält fünf Gutscheine, die sie in einer Supermarktkette ganz nach ihrem Bedarf einlösen kann. Sie haben einen Gesamtwert von 2.200 ukrainischen Hrywnja. Das entspricht zurzeit etwa 70 Euro“, berichtet Anja Böhnke.


Möchten Sie mehr über unsere Rotkreuz-Arbeit erfahren?

Diese und viele weitere Informationen und Geschichten über unsere spannende Rotkreuzarbeit lesen Sie in unserem viermal jährlich erscheinenden SOFORTHILFE REPORT

Title

zum Anfang