buehnenbild_Albanien-Frauenprojekt.jpg Gerhard Tauscher /DRK
Sie befinden sich hier:
  1. Hilfe weltweit
  2. Wo wir helfen
  3. Europa

Bekämpfung der Armut von Frauen für mehr Gleichberechtigung

Große Teile der Bevölkerung in Albanien leben auf dem Land und mehr als die Hälfte der Albaner leben in Armut. Aufgrund ihrer geringen Bildung und niedrigen sozialen Stellung trifft dies in besonderem Maße auf Frauen zu. Gemeinsam mit der Schwestergesellschaft, dem Albanischen Roten Kreuz, unterstützt das DRK Frauen in Albanien dabei, ihre Armut zu bekämpfen und mehr Gleichberechtigung zu erreichen. Die Rotkreuzhelfer arbeiten mit 120 Frauen im Alter von 18 bis 45 Jahren.

Helfen Sie mit Ihrer Spende!

Mit ca. 120 € ermöglichen Sie zwei jungen Menschen einen Monat Training im Tischler- oder Schneiderhandwerk.

Ohne Bildung keine Arbeit

Viele Familien ziehen in die Städte in der Hoffnung, dass die Männer dort Arbeit finden. Die Armut auf dem Land, wo die meisten Menschen in Albanien Leben, ist groß, da es dort nur wenig Arbeit gibt. Schlecht vernetzt und mit geringer Bildung schaffen es viele Frauen nach ihrer Übersiedlung in die Städte nicht, aus eigener Kraft Arbeit zu finden. Das Rote Kreuz unterstützt diese Frauen daher mit berufsbildenden und sozialen Kursen, psychosozialer Betreuung und persönlicher Beratung sowie Vermittlung in regionale Unternehmen. Ziel ist es unter anderem, dass sich die Frauen ihrer eigenen Fähigkeiten bewusst werden und lernen diese auch im Beruf anzuwenden.

Dank Berufsausbildung zur dauerhaften Beschäftigung

Die 38jährige, verheiratete Dave Begu gehört als Roma einer Minderheit an. Dave hat lediglich einen Grundschulabschluss, mit dem es ihr nicht möglich war, eine dauerhafte Arbeit zu finden, um sich und ihre Familie zu ernähren. Von der Möglichkeit der Unterstützung durch das Rote Kreuz erfuhr Dave aus der Zeitung. In einem Auswahlprozess qualifizierte sie sich für die Teilnahme an einem Nähkurs. Am Ende der Ausbildung erhielt sie ein Diplom, welches auch von staatlichen Behörden anerkannt wird. Innerhalb des Projektes werden die Frauen außerdem an private Unternehmen vermittelt, in denen sie im Rahmen eines Praktikums praktische Erfahrungen sammeln können. Dave arbeitet noch heute dank ihrer im Rahmen des Projektes neu erworbenen Fähigkeiten in einer albanischen Textilfabrik. Sie ist dadurch in der Lage, sich und ihrer Familie den Lebensunterhalt zu sichern.

Das Projekt

Region: Gebiete und Städte: Shkoder, Lezhe, Berat, Korce        
Projektvolumen: 20.000 Euro 
Finanzierung: Spenden
Partner: Albanisches Rotes Kreuz


Helfen Sie mit!

Jede kleine Spende hilft den notleidenden Menschen dieser Welt!

Jetzt spenden!

zum Anfang