Die ersten, die nach einer Katastrophe Hilfe leisten, sind die Menschen vor Ort. Dank der über 17 Millionen Freiwilligen und Rotkreuz-/ Rothalbmondhelfer weltweit kann die Sofort- und Nothilfe meist unmittelbar beginnen. Bei größeren Katastrophen fordert die nationale Gesellschaft zusätzliche Hilfe an, indem sie ein Hilfegesuch an die Internationale Föderation der 191 Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften schickt. Diese koordiniert, welche Hilfemaßnahmen von welcher nationalen Gesellschaft geleistet werden. In Kriegs- und Konfliktregionen übernimmt die nationale Gesellschaft oder das Internationale Komitee vom Roten Kreuz die Leitung der Hilfsoperationen.

  • Wirkungsmessung

    Das Deutsche Rote Kreuz misst regelmäßig die Wirkung seiner Projekte. Warum, wann und nach welchen Kriterien eine solche Evaluation erfolgt erfahren Sie hier.

Das DRK hilft weltweit

Das Deutsche Rote Kreuz ist bei Katastrophen schnell zur Stelle und leistet umfangreiche humanitäre Hilfe. Freiwillige Helfer sind Tag und Nacht im Einsatz, um Leben zu retten. An Ort und Stelle setzen sie sich mit ganzer Kraft für menschenwürdige Lebensverhältnisse ein.

Ihre Spende kommt an

Transparenz, Sicherheit, Glaubwürdigkeit, ethische Standards und Rechenschaft – Das Deutsche Rote Kreuz hat sich verpflichtet, die Grundwerte des Deutschen Spendenrates einzuhalten. 

zum Anfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr

OK