DRK
Sie befinden sich hier:
  1. Hilfe weltweit
  2. Was wir tun
  3. Klimawandel

Interview: Frühes Handeln kann Leben retten

Alexandra Rüth versucht, Hilfsmaßnahmen einzuleiten, bevor eine Katastrophe geschieht, dank vorhersagebasierter Finanzierung.

Helfen Sie uns mit einer Spende!

Jede Spende hilft uns, Menschen dabei zu unterstützen, sich vor Katastrophen zu schützen.

Was ist vorhersagebasierte Finanzierung („Forecast based Financing“, FbF)?

Es ist eine frühe humanitäre Hilfe. Bisher erfolgen Hilfsmaßnahmen, wenn sich eine Naturkatastrophe bereits ereignet hat. Mit FbF können wir vorher agieren, statt nur zu reagieren.

Was bedeutet das genau für die Menschen?

Mit FbF können wir die Menschen in Risikoregionen auf eine Katastrophe vorbereiten. So können Leben gerettet und die Folgen für die Betroffenen stark reduziert werden.

Portrait einer DRK-Mitarbeiterin Henning Schacht

Wie funktioniert das?

Es wird ein Protokoll, das „Early Action Protocol“ (EAP), für eine Risikoregion angefertigt. Es legt anhand von historischen Erfahrungen in der Region den Schwellenwert fest, beispielsweise ab wann die prognostizierte Windstärke oder Regenmenge katastrophale Folgen haben wird. Dazu definiert es die zu ergreifenden Hilfsmaßnahmen und ihre Finanzierung.

Gibt es ein Beispiel dafür?

Im Juli 2017 hat es in Bangladesch in der Region am Fluss Jamuna stärker geregnet als sonst. Ein Ende war laut Vorhersagen nicht in Sicht. Fünf Tage vor dem Höhepunkt des Unwetters wurde der Schwellenwert erreicht. Die Familien wurden sofort gewarnt und haben eine Finanzhilfe bekommen, so wie Frau Katun (siehe Foto, Anmerkung der Redaktion). Da die Fluten die Weideflächen ihrer Rinder zerstört haben, hätte sie sie wegen Futtermangels verkaufen müssen. Die Familie hätte ihre Lebensgrundlage verloren. Dank FbF konnte sie Futter kaufen und damit das Überleben ihrer Rinder sowie die Zukunft ihrer Familie sichern.

Foto: Eine Bangladeschin mit ihrem Kind und zwei Rindern auf einer Wiese Stefanie Lux/DRK
Dank des DRK konnte Alefa Katun ihre zwei Rinder – ihre Lebensgrundlage – vor einer Flut retten.

Wie verändert FbF die Arbeit des DRK?

Noch ist dieses System in der Entwicklungsphase und wird in sieben Ländern erprobt. Aber dank des innovativen Ansatzes können wir unsere Gelder noch effizienter als bisher einsetzen. Laut einer Studie sparen wir mit einem präventiv investierten Euro zwischen vier und sieben Euro an Kosten für Nothilfe und Wiederaufbau.

Warum ist es nötig, in der humanitären Hilfe umzudenken?

Der Klimawandel verursacht immer mehr Wetterextreme und mit ihnen steigt die Zahl der Menschen, die humanitäre Hilfe benötigen – nicht jedoch die verfügbaren Geldmittel. Die Gelder müssen also optimal eingesetzt werden. Dank der vorhersagebasierten Finanzierung können wir uns hier einen entscheidenden Vorteil sichern, der Leben rettet und Geld spart.

Wollen Sie mehr über unsere Rotkreuz-Arbeit erfahren?

Dieses Interview und viele weitere Geschichten über unsere spannende Rotkreuzarbeit lesen Sie in unserem viermal jährlich erscheinenden SOFORTHILFE REPORT

zum Anfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr

OK