Buehnenbild_Ernaehrung_Lesotho.jpg R.Maro/version-foto.de
Sie befinden sich hier:
  1. Hilfe weltweit
  2. Was wir tun

Ernährungssicherheit weltweit sicherstellen

Um Menschen ein würdiges Leben zu gewährleisten, ist die Sicherung ihrer Ernährung ein entscheidender Bereich, der vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) und seinen Schwesterorganisationen in vielen Ländern betreut, unterstützt und weiterentwickelt wird. 

Ihre Spende hilft!

Mit 20 € kann ein Haushalt mit zwei Zuchthennen versorgt werden. 

Wer leben will, muss etwas zu essen haben. Eine einfache Gleichung, die jedoch in vielen Ländern zur schwierigen Herausforderung wird. Sei es in Notsituationen oder zur nachhaltigen Unterstützung des landwirtschaftlichen Systems von Gemeinden und Familien – die Hilfe des Deutschen Roten Kreuzes zur Ernährungssicherung nimmt in der Umsetzung unterschiedliche Formen an. 

Nahrungsversorgung im Notfall

Menschenliebe geht durch den Magen – und gerade nach Klimakatastrophen, in Krisengebieten oder bei Bodenknappheit muss dieser Magen schnell und ausreichend gefüllt werden. Denn Tsunamis oder Taifune zerstören häufig komplette Landstriche – und mit ihnen all die Felder, die den Menschen zuvor zur Nahrungssicherung und als Einkommenserwerb gedient haben. Bricht diese Nahrungsquelle weg, herrscht in kurzer Zeit große Not bei den betroffenen Familien und Gemeinden. Deshalb sichert das Deutsche Rote Kreuz mit seinen Schwesterorganisationen nach Katastrophen und in Krisen die Notfall-Ernährung der Bevölkerung. Dank unseres weltweiten Netzwerks und häufig guter Kontakte in den Krisengebieten gelingt es dem DRK häufig, bereits innerhalb von 24 Stunden vor Ort zu sein und die Menschen mit den notwendigsten Nahrungsmitteln zu versorgen. 

Ausrüstung & Know How für nachhaltige Ernährungssicherung

R.Maro/version-foto.de

Bei Krisen und Katastrophen sind schnell tausende Existenzen gefährdet. Sobald es daher die Umstände erlauben, beginnt das DRK mit der Unterstützung bei der Rekultivierung der Felder. Wir sind dank Spenden in der Lage, den betroffenen Bauern notwendiges Werkzeug, Gerätschaften, Saatgut und Dünger zu überlassen sowie Saatgutmärkte zu organisieren, damit diese so bald wie möglich wieder mit der landwirtschaftlichen Arbeit beginnen können. Zugleich vermitteln wir in Workshops wertvolles Wissen, wie die Menschen ihre Felder sinnvoller und nachhaltiger bestellen können. Ergänzend bildet das Deutsche Rote Kreuz Trainer und sogenannte „Lead-Farmer“ aus. Sie helfen den einheimischen Familien dabei, ihre Landwirtschaft zu diversifizieren und besser an zukünftige Extremwetterereignisse anzupassen.

So trägt das Deutsche Rote Kreuz vor Ort zur Verbesserung der landwirtschaftlichen Produktion und langfristig zur Ernährungssicherheit der Bevölkerung bei. 


Helfen Sie mit!

Schon mit einer kleinen Spende den Hunger der Welt bekämpfen!

Jetzt spenden!

zum Anfang