Wirbelsturm Kammuri (Tisoy): Taifun richtet schwere Schäden auf Philippinen an – Vorbereitung hilft

Der Taifun Kammuri (Tisoy) hat auf den Philippinen schwere Schäden verursacht. Es gibt Berichte über mindestens 17 Tote. Mehr als eine halbe Million Menschen mussten ihre Häuser verlassen. Zahlreiche Gebäude, darunter auch Schulen, sowie Straßen wurden beschädigt. Freiwillige des Philippinischen Roten Kreuzes sind vor Ort im Einsatz. Sie verteilen warme Mahlzeiten, leisten medizinische Hilfe und betreuen insbesondere zahlreiche Kinder.

zum Anfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr

OK