Herzkompression

Bei der äußeren Herzdruckmassage wird das Herz zwischen Brustbein und Wirbelsäule zusammengedrückt. Durch diese Kompression wird Blut durch das Gefäßsystem befördert.

Alle Rotkreuz-Angebote in Ihrer Umgebung kostenfrei auf einen Blick
- 26.000 mal Lebenshilfe vor Ort.

Voraussetzungen für die Herzdruckmassage

Eine wirksame Herzkompression kann nur auf einer harten Unterlage (z.B. Fußboden) erfolgen. Der Brustkorb des Betroffenen muss von der Bekleidung freigemacht werden, damit das Aufsuchen des Druckpunktes möglich ist.

Kurstermine — bitte auswählen

zum Anfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr

OK