You are here:
  1. Hilfe weltweit
  2. Aktuelles weltweit

DRK weitet Hilfen gegen Cholera-Epidemie im Jemen aus

Weil sich die Choleraepidemie im von bewaffnetem Konflikt erschütterten Jemen immer weiter ausbreitet, verstärkt das Deutsche Rote Kreuz (DRK) nun die Hilfe für die Bevölkerung. „Die Anzahl der Toten hat sich seit Juni bereits beinahe verdoppelt, auf über 1.860. Seit die Epidemie im April ausgebrochen ist, weisen mehr als 390.000 Menschen die typischen Symptome der Durchfallerkrankung auf und gelten als Verdachtsfälle. Unsere Experten rechnen damit, dass diese Zahl bis Ende dieses Jahres auf über 600.000 steigen könnte. Wir registrieren bis zu 7.000 Neuinfektionen pro Tag, davon ist fast die Hälfte der Betroffenen in einem kritischen Stadium“, sagt Christof Johnen, Leiter Internationale Zusammenarbeit beim DRK.

Title

Back to top

This website uses cookies. If you access this website you accept that cookies will be stored and used. Further information here

OK