Sie befinden sich hier:
  1. Das DRK
  2. Ziele, Aufgaben und Selbstverständnis
  3. Überblick
  4. Materialien zur Verbreitungsarbeit

DRK-Intern

Gastbeitrag des JRK Frankfurt - 22.04.2017: Humanitäres Völkerrecht für Einsteiger

Das Jugendrotkreuz Frankfurt hat die Verbreitung des humanitären Völkerrechts mit einem Seminar unterstützt.

Mit dem Seminar „Humanitäres Völkerrecht für Einsteiger“ am 22. April 2017, wurden insbesondere junge Menschen (16-26 Jahre) an das humanitäre Völkerrecht herangeführt und ihnen der Einstieg in diese Thematik erleichtert. Unter den Teilnehmenden waren sowohl Schüler als auch interessierte Studierende. Geleitet wurde das Seminar vom Konventionsbeauftragten des DRK-Bezirksverbands Frankfurt am Main, Herrn RA Marius Tollenaere, und dem DRK-Landesarzt in Hessen, Dr. med. Matthias Bollinger.

Zum Einstieg in die eintägige Veranstaltung wurden zunächst gemeinsame Wissengrundlagen geschaffen. Dazu gehörten die Entstehung, Geschichte sowie Grundsätze des humanitären Völkerrechts. Das gewonnene Wissen wurde anschließend in Kleingruppen anhand von aktuellen Fallbeispielen aus aller Welt gemeinsam analysiert und diskutiert.

Das Jugendrotkreuz Frankfurt möchte das Interesse junger Menschen weiterhin mit einem solchen Angebot fördern und dieses Seminar auch im nächsten Jahr anbieten, um die Verbreitung des humanitären Völkerrechts weiter zu unterstützen.

Hier weitere Informationen des JRK Frankfurt


29.04.2017: Fortbildung für die Mitarbeiter der Rotkreuzmuseen

Bychara/DRK

Die Rotkreuzmuseen haben gemeinsam mit dem DRK-Bundesverband im Rotkreuz-Museum vogelsang ip eine Fortbildung zum humanitären Völkerrecht veranstaltet.

Ziel der Veranstaltung war es, der Frage nachzugehen, inwiefern das Thema „humanitäres Völkerrecht“ in den Ausstellungen der 14 deutschen Rotkreuzmuseen aufgegriffen werden kann. Am Vormittag der Fortbildung fanden eine Einführung in das humanitäre Völkerrecht sowie ein Überblick aktueller Themen statt. Darauf aufbauend wurde mit Hilfe einer Kommunikationsagentur ermittelt, inwiefern man zukünftig das humanitäre Völkerrecht stärker in die Ausstellung einbinden kann. Grundlegender Gedanke war, den Besuchern bereits zu Beginn des Rundgangs eine Idee oder eine bestimmte Fragestellung mitzugeben, die mit den in der Ausstellung befindlichen Exponaten in Zusammenhang steht. Zur weiteren Ausgestaltung ist ein weiteres Treffen im November geplant.


01.06.2017: Änderung des DRK-Gesetzes

DRK-Service GmbH

Der Deutsche Bundestag hat am 01. Juni 2017 eine Änderung des DRK-Gesetzes beschlossen.

In § 2 des DRK-Gesetzes wird folgender Absatz 4 angefügt:

„(4) Für die Gestellung von Mitgliedern einer Schwesternschaft vom Deutschen Roten Kreuz gilt das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz mit der Maßgabe, dass § 1 Absatz 1 Satz 4 und Absatz 1b des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes nicht anwendbar ist. “


08.07.2017: Training der Konventionsbeauftragten als Multiplikatoren in der Verbreitungsarbeit

Bychara/DRK

Im DRK-Generalsekretariat fand ein Training für Konventionsbeauftragte als Multiplikatoren der Verbreitungsarbeit statt.

Die Veranstaltung wurde in Abstimmung mit den Landeskonventionsbeauftragten und in Kombination mit dem Treffen der Landeskonventionsbeauftragten angeboten und richtete sich an alle Landes- und Kreiskonventionsbeauftragten des DRK. Ziel des Trainings waren eine Methodik-Fortbildung sowie der Austausch über mögliche Inhalte eines „Maßnahmenkatalogs Verbreitungsarbeit 2018-2020“.

Hier die Materialien des Trainings


28.10.2017: Profilschärfungsveranstaltung in Neumünster

Bilan/DRK

Die DRK-Landesverbände Hamburg und Schleswig-Holstein bieten für die Konventionsbeauftragten eine Profilschärfungsveranstaltung an.

Die Veranstaltung richtet sich an Konventionsbeauftragte aus Hamburg, Schleswig-Holstein, Oldenburg und Bremen.

Anmeldungen können bis zum 14.10.2017 bei Herrn Paul Herholz telefonisch oder per E-Mail erfolgen: 0431-5707116, paul.herholz(at)drk-sh.de.

Hier das Programm der Veranstaltung

Title

zum Anfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr

OK