DRK_Setze_ein_Zeichen_Wasser_Slogan_1920px.jpg
Sie befinden sich hier:
  1. Das DRK
  2. Setze ein Zeichen

Deutscher Roter Wasserhahn: Wir sorgen für Trinkwasser

Jeder hat ein Recht auf sauberes Wasser, doch noch immer haben mehr als 700 Millionen Menschen weltweit keinen Zugang dazu. Auch erkranken und sterben jedes Jahr vor allem Kinder, weil sie verschmutztes Wasser trinken müssen. Lass uns das gemeinsam ändern: Wir bauen Brunnen und Wasserspeicher, verteilen Wasserfilter und helfen durch Hygieneschulungen Krankheiten vorbeugen. Wir bewegen Menschen für den Umwelt- und Ressourcenschutz und unterstützen Wasser- und Hygiene-Komitees, damit die Verbesserungen im Bereich Wasser und Hygiene langfristig bestehen bleiben. Haben Menschen durch Krisen oder Katastrophen kein Trinkwasser, helfen wir mit Wassertrucks und Nothilfe-Einheiten zur Wasseraufbereitung. Lass uns gemeinsam das Wasser reichen! Denn wir brauchen Dich, um Menschen in Not mit Trinkwasser zu versorgen.

Millionen Menschen leiden unter dem Mangel an sauberem Wasser. Setze jetzt ein Zeichen – mit Deiner Spende, einer Fördermitgliedschaft oder Deinem persönlichen Einsatz!

Ihre Spende hilft!

60 € genügen, um einer Familie den Zugang zum Wasser zu ermöglichen. 

Zwei bis drei Stunden zu laufen, um Trinkwasser zu holen

Die Uganderin Nakitende und ihre Tochter Josephine gingen täglich acht Kilometer um sauberes Wasser zu holen. In ihrem Dorf gab es lange Zeit keine sichere Wasserstelle. Einzig in der Regenzeit bildete sich ein Sumpf, der verunreinigt und von Moskitolarven besiedelt war – eine Gesundheitsgefahr für alle Dorfbewohner. Das Ugandische Rote Kreuz baute mit Unterstützung des DRK einen Brunnen in Josephines Dorf. Ihre Mutter meldete sich als freiwillige Helferin für das Wasserkomitee, damit der neue Brunnen eingezäunt und sauber gehalten wird. Seither hat sich das Leben von Josephine, Nakitende und den anderen Dorfbewohnern enorm verbessert.

Lebenswichtiges Wasser: Unsere Hilfe

  • Wasser

    Jeder hat ein Recht auf sauberes Wasser. Dennoch haben immer noch über 700 Millionen Menschen auf der Erde keinen Zugang dazu. Ziel des DRK ist es, alle Menschen weltweit mit sauberem Trinkwasser und grundlegenden Hygienestandards versorgen zu können.
    Weiterlesen

  • Mobile Trinkwasserversorgung

    Ohne frisches Wasser ist jede Hilfe umsonst. Wenn Menschen nach einer Katastrophe keinen Zugang zu sauberem Wasser haben und keine hygienischen Lebensbedingungen möglich sind, droht der Ausbruch von Krankheiten.
    Weiterlesen

  • Somalia: Akute Nothilfe in der Dürre

    Akute Dürre bedroht die Lebensgrundlage in Somaliland. Das DRK leistet akute Nothilfe, denn ein Großteil der Viehherden ist nach fehlendem Regen verendet.
    Weiterlesen

  • Togo: Trinkwasser und bessere Hygiene

    Das DRK verbessert die Trinkwasserversorgung in Togo. Der Zugang zu sauberem Wasser ist dort oft gar nicht oder nur eingeschränkt vorhanden. Wie Krankheiten mit unsauberem Wasser und fehlender verbesserte Hygiene zusammenhängen, lernen die Dorfbewohner von den Rotkreuz-Freiwilligen.
    Weiterlesen

  • Sudan: Trinkwasser und Hygiene im Nord-Darfur

    Neben dem Latrinenbau finden auch Hygienetrainings und Sensibilisierungskampagnen für den Umgang mit den Wasserstellen und für Umweltschutz statt. Diese Schulungen richten sich an die Dorfbewohner, aber auch an Schüler und Lehrer.
    Weiterlesen

  • Uganda: Bessere Versorgung für Flüchtlinge

    Viele Menschen sind vor dem Konflikt im Südsudan in den Norden Ugandas geflohen. Um die Situation für Bevölkerung und Flüchtlinge zu verbessern, unterstützt das DRK sie mit Brunnenbohrungen, landwirtschaftlicher Starthilfe und medizinischer Versorgung.
    Weiterlesen

Helfen Sie mit!

Jede Spende hilft den notleidenden Menschen dieser Welt!

Jetzt spenden!

zum Anfang