Sie befinden sich hier:
  1. Das DRK

Prominente für das Deutsche Rote Kreuz

Helfen steht jedem gut. Das finden auch die vielen Prominenten, die sich für die Arbeit des Deutschen Roten Kreuzes stark machen. Sie sind im Zeichen des Roten Kreuzes für zahlreiche Projekte im In- und Ausland unterwegs und unterstützen so unsere humanitäre Arbeit. Dafür sagen wir vielen Dank!

Unsere prominenten Unterstützer aktuell im Einsatz für das DRK – hier erfahren Sie mehr.

 


Ludwig Trepte

Ludwig Trepte unterstützt das DRK

Wir begrüßen den Schauspieler Ludwig Trepte als neuen prominenten Unterstützer unserer Arbeit.

Ludwig Trepte unterstützt das DRK seit August 2018. Der mehrfach ausgezeichnete Schauspieler engagiert sich für das humantäre Völkerrecht - ein für Situationen bewaffneter Konflikte geschaffenes Sonderrecht. Das humanitäre Völkerrecht schützt insbesondere Menschen, die nicht oder nicht mehr an Kampfhandlungen teilnehmen und legt den kriegsführenden Parteien Beschränkungen hinsichtlich der Art und Weise der Kriegsführung auf.

Darüber hinaus liegen ihm die Einsätze bei internationalen Katastrophen besonders am Herzen. Zu Beginn seines Engagements besuchte er das DRK-Logistikzentrum in Berlin Schönefeld, von dem aus internationale Hilfsflüge starten.

> Weitere Informationen zum prominenten Unterstützer Ludwig Trepte 


 

Jeanette Biedermann

Foto: DRK-Botschafterin Jeanette Biedermann mit zwei peruanischen Kindern in Trachten DRK

Jeanette Biedermann war schon Botschafterin des Jugendrotkreuzes, bevor sie im Jahr 2003 Botschafterin des Deutschen Roten Kreuzes wurde. Wenn es um Hilfen für sozial benachteiligte Kinder geht, ist Jeanette Biederman immer im Einsatz. 

Eine besondere Herzensangelegenheit ist Jeanette ihr Engagement für Straßenkinder in Lateinamerika. Mit einer Starthilfe von 30.000 Euro brachte die prominente Rotkreuz-Botschafterin seinerzeit den Bau des Zentrums "Las Luces" im September 2003 in Perus Hauptstadt Lima in Gang.

> Weitere Informationen zur DRK-Botschafterin Jeanette Biedermann


 

Zohre Esmaeli

Foto: DRK-Botschafterin Zohre Esmaeli mit einem libanesischem Mädchen auf dem Arm DRK

Seit Sommer 2018 erweitert Zohre Esmaeli den Kreis der prominenten Unterstützer und Unterstützerinnen des DRK. Das einzige internationale Model aus Afghanistan ist als ehemaliges Flüchtlingskind auch ein Vorbild für gelungene Integration in Deutschland, denn in Berlin hat sie ihre neue Heimat gefunden.

Zohre Esmaeli wurde 1985 im afghanischen Kabul geboren und flüchtete im Alter von 13 Jahren mit ihrer Familie nach Deutschland. Fast zwei Jahre lang lebte sie in Asylbewerberheimen. Die eigenen Fluchterfahrungen nutzt Zohre Esmaeli heute für ihr umfangreiches Engagement.

> Weitere Informationen zur DRK-Botschafterin Zohre Esmaeli

 


Jan Hofer

Foto: DRK-Botschafter Jan Hofer vor einem DRK-Plakat Tom Maelsa/DRK

Jan Hofer, der bekannte Nachrichtensprecher aus der Tagesschau, engagiert sich seit 2005 als Botschafter für das DRK. Durch seine Reisen zu Projekten des DRK im Ausland kennt er die Situation in den Krisenregionen und weiß um die Notwendigkeit der Hilfe für die Menschen vor Ort.

Die Katastrophenhilfe und die zahlreichen Programme zur Katastrophenvorsorge des DRK sind ihm ein besonderes Anliegen. „In Katastrophengebieten muss schnell gehandelt werden, weil es um Menschenleben geht. Es gibt ein Recht auf medizinische Versorgung. Darauf muss man vorbereitet sein und es braucht hierzu eine gut funktionierende Logistik und Organisation.”

> Weitere Informationen zum DRK-Botschafter Jan Hofer

 


Maybrit Illner

Foto: DRK-Botschafterin Maybrit Illner hilft südafrikanischen Frauen in Lesotho R.Maro/version-foto.de

Maybrit Illner ist seit 2003 Botschafterin des Deutschen Roten Kreuzes. Die preisgekrönte Journalistin und bekannte ZDF-Moderatorin wirbt dabei nicht nur für die weltweiten Gesundheitsprojekte des DRK, sondern auch für Projekte der Krisen- und Katastrophenhilfe.

"Das DRK hilft weltweit, die größte Not in Kriegs- und Katastrophengebieten zu lindern – und das direkt, schnell und sehr effizient. Diese wichtige Arbeit möchte ich gerne unterstützen", sagt Maybrit Illner zu ihrem Engagement. Zahlreiche Projekt-Reisen führten die DRK-Botschafterin nach Pakistan, in den Irak und nach Afrika.

> Weitere Informationen zur DRK-Botschafterin Maybrit Illner

 


Jette Joop

Foto: DRK-Botschafterin Jette Joop vor Kinderkleidung mit Spruchschild im Arm. Michael Handelmann/DRK

Die weltweit bekannte Schmuck- und Modedesignerin Jette Joop ist die erste Kinderbotschafterin des Deutschen Roten Kreuzes. Seit 2003 setzt sie sich vor allem gegen Kinder- und Jugendarmut ein.

Für ihre Verdienste als DRK-Kinderbotschafterin wurde Jette Joop im November 2008 mit der "Goldenen Erbse" ausgezeichnet. Die Auszeichnung, in Anlehnung an das Märchen "Die Prinzessin auf der Erbse" von Hans-Christian Andersen, wird jährlich vom Deutschen Zentrum für Märchenkultur in Berlin vergeben.

> Weitere Informationen zur DRK-Botschafterin Jette Joop

 


Carmen Nebel

Foto: DRK-Botschafterin Carmen Nebel bei einer Blutspende Tom Maelsa/DRK

Seit 2004 verfolgt Carmen Nebel als Botschafterin des Deutschen Roten Kreuzes einen besonderen Auftrag: Sie öffnet Herzen. "Gerade heutzutage ist es wichtig, ein offenes Ohr und Herz für die zu haben, denen es nicht so gut geht. Jeder von uns kann sein Herz öffnen und anderen Menschen helfen“, sagt Carmen Nebel zu ihrem Engagement und macht damit deutlich, wie wichtig Solidarität für unsere Gesellschaft ist.

Für ihr Engagement wurde Carmen Nebel 2009 u. a. mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. 

> Weitere Informationen zur DRK-Botschafterin Carmen Nebel

 


Christine Neubauer

Foto: DRK-Botschafterin Christine Neubauer engagiert am zeichnen

Christine Neubauer kam im Jahr 2007 bei den Dreharbeiten zum Nachkriegsfilm "Suchkind 312" mit der Arbeit des Deutschen Roten Kreuzes in Berührung. So entwickelte sich in ihr der Wunsch, sich stärker für die humanitäre Arbeit des DRK zu engagieren. Seither gehört die bekannte Schauspielerin zum Kreis der prominenten Rotkreuz-Botschafter und -Botschafterinnen.

Christine Neubauer engagiert sich vor allem für DRK-Projekte in Afrika. So nutzte die Schauspielerin 2008 beispielsweise eine Drehpause in Namibia, um sich über die Projekte des DRK in dem Afrikanischen Land zu informieren und auf die Not der Menschen aufmerksam zu machen.

> Weitere Informationen zur DRK-Botschafterin Christine Neubauer

 


Semino Rossi

DRK-Botschafter Semino Rossi mit DRK-Jacke DRK

Semino Rossi ist seit Jahresbeginn 2015 Botschafter des Deutschen Roten Kreuzes. Der erfolgreiche Sänger engagiert sich schwerpunktmäßig für die DRK-Hilfen in Lateinamerika. Darüber hinaus liegen ihm die Hilfen bei internationalen Katastrophen besonders am Herzen.

Sein erster "Auftritt" als DRK-Botschafter erfolgte im Rahmen einer Blutspendeaktion. Der Sänger hatte bei Nachfragen unter den Besuchern seiner Konzerte festgestellt, dass zu wenige Menschen Blut spenden: "Dabei rettet Blut Leben, auch das unserer Kinder. Wenn keiner spendet, bete ich, dass meinen Kindern nichts passiert. Deshalb spende ich ab jetzt selbst."

> Weitere Informationen zum DRK-Botschafter Semino Rossi


 

The BossHoss

Foto: DRK-Botschafter Sascha Vollmer und Alec Völkel mit Gitarre DRK

Als Frontmänner der Country-Rock-Band „The BossHoss“ sind Alec Völkel und Sascha Vollmer seit Jahren feste Größen in der deutschen Musikszene. Mehrere Gold- und Platin-Auszeichnungen hat die Band bereits gewonnen.

Ihre Popularität setzen Alec Völkel und Sascha Vollmer nun auch für das Deutsche Rote Kreuz ein. „Für einen Hit gibt es kein Rezept und keine Garantien, aber Menschen zu helfen, ist doch ganz einfach“, sagen die beiden Musiker. „Es liegt für uns in der Natur der Sache, Menschen in Not zu unterstützen.“, begründen sie ihr Engagement.

> Weitere Informationen zu den prominenten Unterstützer Sascha Vollmer und Alec Völkel


 

Ihr Ansprechpartner für prominente Unterstützung

Unsere vielen prominenten Botschafter gehen seit vielen Jahren mit gutem Beispiel voran und unterstützen zahlreiche Projekte des Deutschen Roten Kreuzes.

Ob Unterstützung in der Katastrophenhilfe, Engagement für Straßenkinder, Prävention für Infektionskrankheiten oder Sensibilisierung für Blutspenden - unsere Botschafter setzen sich mit Überzeugung für die hilfsbedürftigen Menschen auf der Welt ein.

Wenn Sie sich ebenfalls als prominenter DRK-Botschafter engagieren wollen, steht Ihnen Herr Andreas Rieger für alle Fragen zur Verfügung.

Aber auch wenn Sie keinen prominenten Bekanntheitsgrad haben, können Sie die Projekte des DRK ebenfalls unterstützen und als Privatperson spenden oder sich als Unternehmen engagieren. Jede Hilfe zählt.

Der Ansprechpartner für prominente Botschafter des DRK

Andreas Rieger

Telefon: 030 / 85 404 - 153

E-Mail: RiegerA(at)DRK.de


Title

zum Anfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr

OK