Sie sind hier: Weltweit » Afrika

DRK-Auslandshilfe in Afrika

Das DRK engagiert sich in diesen Ländern Afrikas in unterschiedlichen Projekten: Angola, Äthiopien, Burundi, Dem. Rep. Kongo, Kenia, Lesotho, Libyen/Tunesien, Mosambik, Namibia, Ruanda, Seychellen, Simbabwe, Somalia, Sudan, Tansania, Togo, Uganda. Lesen Sie aktuelle Projektberichte über medizinische Unterstützung, Katastrophenvorsorge, Ernährungsicherung und die Förderung von benachteiligten Kindern.

Sauberes Trinkwasser für die Dörfer in Somalia

Von einst drei Gesundheitsstationen in der Region um El Fasher ist nur eine geblieben. Hier stellt das Rote Kreuz die medizinische Versorgung von ca. 55.000 Vertriebenen sicher.

Somalia: Gesundheit für Mütter und Kinder

Portrait einer somalischen Frau

In Somalia haben nur 40 Prozent der Bevölkerung Zugang zu medizinischer Hilfe. Deshalb unterstützt das DRK vier Kliniken des Somalischen Roten Halbmonds in Somaliland. 

Südsudan: Wasser und Gesundheit

Verbesserung der Gesundheit von Frauen und Kindern

Die Wasserversorgungs- und Abwassersysteme im Südsudan sind nur mangelhaft ausgebaut. Besonders besorgniserregend ist die hohe Kindersterblichkeit.

Uganda: Anpassung an den Klimawandel

Verbesserung der Gesundheit von Frauen und Kindern

Das zentralafrikanische Uganda ist von Bürgerkrieg, Dürreperioden, Missernten und Epidemien gezeichnet.

Jetzt Online spenden!
IBAN: DE
63370205000005023307
BIC:
BFSWDE33XXX
Servicetelefon: 030 / 85 404 - 444 (Festnetz: Übliche Festnetzpreise, Mobilfunkhöchstpreis: max. 42 ct/min.)
 
Jetzt Online spenden!
IBAN: DE
63370205000005023307
BIC:
BFSWDE33XXX

Spenderservice-Tel.

030 / 85 404 - 444
(Festnetz:
Übliche Festnetzpreise,
Mobilfunkhöchstpreis:
max. 42 ct/min.)


DRK-Newsletter