Sie sind hier: Presse » Presseinformationen » „Ein dickes Plus im Lebenslauf“ - DRK wirbt am Weltrotkreuztag für Freiwilligendienste

„Ein dickes Plus im Lebenslauf“ - DRK wirbt am Weltrotkreuztag für Freiwilligendienste

Am 8. Mai ist Weltrotkreuztag. Rund um diesen Tag werben bundesweit DRK-Verbände mit Aktionen und Flyern für die Freiwilligendienste im Roten Kreuz. Neben den „Klassikern“ Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) und Auslandsfreiwilligendiensten geht es auch um den neuen Bundesfreiwilligendienst (BFD), der als Ersatz für den wegfallenden Zivildienst geschaffen wurde.

DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters sagt: „Wir laden insbesondere junge Menschen mit und ohne Migrationshintergrund ein, bei uns die womöglich prägendste Zeit ihres Lebens zu verbringen. Ein Freiwilligendienst bringt viele neue Kontakte, ein sinnvolles Engagement, neue Fähigkeiten, Selbsterkenntnis – und manchmal auch eine echte Berufsperspektive. Für Jugendliche, die Orientierung suchen, kann das einen gelungenen Start ins Erwachsenenleben bedeuten. Ein Freiwilligenjahr beim Roten Kreuz ist in jedem Fall ein dickes Plus im Lebenslauf.“

Die DRK-Freiwilligendienste bieten Menschen mit ganz unterschiedlichen Voraussetzungen Perspektiven. FSJ, BFD und Auslandsfreiwilligendienste sind offen für Frauen und Männer in der Regel ab Erfüllung der Schulpflicht. Während FSJ und die Auslandsfreiwilligendienste Altersbegrenzungen haben, steht der BFD auch älteren Interessierten offen. Wer über 27 Jahre alt ist, kann ihn sogar in Teilzeit wahrnehmen.

Engagieren kann man sich im DRK in Sozialstationen, bei mobilen sozialen Diensten, in Behinderteneinrichtungen, Krankenhäusern, Altenpflege-heimen, in der Kinder- und Jugendarbeit, im Rettungsdienst und bald auch im Zivil- und Katastrophenschutz. Bei den Auslandsdiensten reicht das Spektrum von Unterrichtsassistenz über die Betreuung von Kindern und Jugendlichen bis hin zu Umweltbildung und Gesundheitsprävention. Adressen und weitere Informationen auf www.freiwilligendienste.drk.de oder unter 0180-365-0180 (9 Ct./Min. im dt. Festnetz, mobil ggf. teurer).

Das Rote Kreuz ist in Deutschland größter Anbieter von Freiwilligen-diensten. Jährlich bietet es 10.000 FSJ-Plätze sowie 300 Freiwilligenplätze im Ausland an. Bis 2010 gab es jährlich rund 9.000 DRK-Zivildienst-leistende. Das DRK bereitet sich darauf vor, ab 1. Juli 10.000 Plätze im neuen BFD aufzubauen.

Der Weltrotkreuztag am 8. Mai erinnert an den Geburtstag Henry Dunants, des Gründers der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung.  

 

Ansprechpartne Pressestelle:
Svenja Koch, Tel. 030 85404 158, kochs@drk.de

 

 

 

4. May 2011. Alter: 4 Jahre
 
Jetzt Online spenden!
IBAN: DE
63370205000005023307
BIC:
BFSWDE33XXX

Spenderservice-Tel.

030 / 85 404 - 444
(Festnetz:
Übliche Festnetzpreise,
Mobilfunkhöchstpreis:
max. 42 ct/min.)


DRK-Newsletter